h ICEHL

Matthias Mantinger (Mitte) wird von seinen Mitspielern gefeiert: Der Senkrechtstarter bleibt dem HC Pustertal treu. © Optic Rapid

Der Senkrechtstarter bleibt dem HC Pustertal treu

Der HC Pustertal nimmt den 16. Spieler für die neue Saison 2022/23 unter Vertrag. Matthias Mantinger bleibt den Wölfen treu.

Der Stürmer aus Kaltern, lange Zeit in Sterzing bei den Broncos aktiv, war sicherlich so etwas wie der Senkrechtstarter der letzten Saison. Einige Jahre lang wurde dem sympathischen Stürmer keine Aufgabe auf höherem Niveau zugetraut. Nach verlässlichen Torjägerwerten in der Alps Hockey League (im Broncos-Trikot) und einigen Nationalteameinsätzen setzte der HC Pustertal auf Mantinger – und wurde belohnt: 14 Skorerpunkte, erfrischendes Eishockey und stets voller Einsatz – das zeigte der Linksschütze den HCP-Fans.


Mantinger brachte stets Geschwindigkeit und Torgefahr auf das Eis, unvergessen sein Unterzahltreffer gegen Bozen beim Derbysieg Ende November in der Intercable Arena. Nun verlängert der 26-Jährige seinen Vertrag in Bruneck und geht somit in eine weitere Spielzeit in der ICE Hockey League.

Matthias Mantinger, zuletzt mit den Azzurri bei der WM in Helsinki im Einsatz, kommentiert: „Die Eishockeybegeisterung ist im ganzen Tal spürbar und es war jedes Mal ein Gänsehaut-Moment, vor der vollen Rienzkurve einzulaufen. Genau deshalb freue ich mich auf eine weitere Saison in Bruneck.“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH