h ICEHL

Vor dem Kasten von Thomas Sholl herrschte öfters Betrieb, konkret wurde Villach aber zu selten – im Gegensatz zum HC Pustertal. © VSV/Petutschnig

Die Wölfe in der Wellenbrecher-Rolle

Im Duell der formstärksten Teams der ICE Hockey League hat der HC Pustertal der Erfolgswelle des Villacher SV ein Ende gesetzt und damit die Tür zu den Playoffs noch weiter aufgestoßen.

Ein größeres Ausrufezeichen hätte der HC Pustertal fast nicht setzen können. Gegen den Tabellenzweiten Villacher SV, der seit sage und schreibe 8 Spielen ungeschlagen war, zeigten die Wölfe ein sensationelles Spiel und gewannen mit 6:2 – ein Sieg, der auch in dieser Höhe verdient war. Der Euphorie in der Villacher Stadthalle machten die Pusterer schnell ein Ende, denn eine solche Effizienz hat wohl noch nicht einmal der Gastgeber mit der besten Offensive der Liga (163 Tore) auf die Beine stellen können.


Ein überragendes erstes Drittel mit Pusterer Torfeuerwerk lieferte bereits den 4:1-Zwischenstand. Danach ließ sich der HCP etwas zurückfallen und betrieb Ergebnisverwaltung. Das ging auch auf. Einerseits war im Mitteldrittel Tomas Sholl unbezwingbar, andererseits ließ aber die offensive Durchschlagskraft der Villacher zu wünschen übrig.

Das gleiche Bild zeigte sich im Schlussdrittel. Pustertal verwaltete die Führung im Stile einer Spitzenmannschaft, Villach enttäuschte vor den eigenen Zuschauern und hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen. Das Programm beim HCP sieht jetzt kompakt aus: Schon am Donnerstag gastieren die Wölfe in Laibach, am Freitag geht es dann gegen Znojmo weiter.

Die Highlights im Überblick

2. Minute1:0 für die Wölfe! Harju stiehlt Schmidt im Powerplay die Sicht, sodass der Schuss von Carey genau zwischen die Schoner des Villacher Schlussmanns ins Tor rutscht.
4. MinuteUnd der Doppelschlag! Dieses Mal ist Gerlach als Letzter entscheidend am Puck und schiebt ihn irgendwie ins Tor.
7. MinuteDer Pusterer Traumstart ist perfekt. Eine Ablage von Stukel verwertet Andergassen sicher ins kurze Eck. Villachs Coach Rob Daum greift durch und wechselt den Keeper: Jetzt kommt auch der Kalterer Andreas Bernard aufs Eis.
10. MinuteVillach antwortet mit dem Anschlusstreffer. Im Powerplay findet ein Slapshot von Fraser seinen Weg ins Netz hinter dem bis dahin bärenstarken Sholl.
16. MinuteUnd was macht der HCP? Der antwortet mit dem nächsten Treffer. Aus spitzestem Winkel trifft Bardaro zum 4:1, hier hat Andy Bernard im Kasten der Villacher aber auch nicht gut ausgeschaut.
38. MinuteWie aus dem Nichts kommt das nächste Pusterer Tor. Nach einem ereignisarmen Mitteldrittel verzieht Hanna einen Schuss eigentlich komplett, der wird aber von Villachs Flemming abgefälscht und rutscht hinter dem überraschten Bernard ins Netz.
48. MinuteWieder zappelt der Puck im Kasten von Andy Bernard. Der HC Pustertal zeigt sein starkes Powerplay-Spiel, in Überzahl überwindet Budish Bernard zum 6:1.
49. MinuteVillach zeigt Herz und trifft zum 2:6. Deluca wird der Puck von Tschurnig abgecheckt, Maxa schnappt sich die Scheibe und trifft zum Anschluss.

Am Mittwoch war auch der HC Bozen im Einsatz, der gegen Salzburg eine 0:3-Niederlage kassierte.
EC Grand Immo VSV – HC Pustertal 2:6
VSV: Schmidt (Bernard); Fraser-Brunner, Lindner-Flemming, Zauner-Joslin, Bacher; Richter-Collins-Hughes, Oleksuk-Schofield-Kosmachuk, Rebernig-Rauchenwald-Lanzinger, Tschurnig-Maxa-Moderer
Trainer: Daum

HCP: Sholl (Stoll); Hanna-Willcox, Caruso-Laitinen, Althuber-Glira, Hofer; Carey-Harju-Bardaro, Mantinger-Andergassen-Budish, Stukel-Hannoun-Gerlach, Ivan Deluca-Berger-Stephan Deluca
Trainer: Helminen

Tore: 0:1 Carey (1.06/PP), 0:2 Gerlach (3.55), 0:3 Andergassen (6.52), 1:3 Fraser (9.01/PP), 1:4 Bardaro (15.30), 1:5 Hanna (37.52), 1:6 Budish (47.54/PP); 2:6 Maxa (48.46)
Das weitere Spiel
Bozen – Salzburg 0:3
0:1 Brennan (18.39), 0:2 Schneider (25.31), 0:3 Loney (38.42)
Die ICEHL-Tabelle

Quelle: ICEHL

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH