h ICEHL

Villach war Dauergast vor dem Tor des HC Pustertals. © VSV/Krammer

Die Wölfe kommen in Villach unter die Räder

Der HC Pustertal setzte seine Testspiel-Serie am Dienstag in Villach fort, wo es eine deftige Niederlage für die Wölfe gab.

Nach dem erfolgreichen Auftakt in die Testspiel-Phase wurden die Wölfe auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Mit 3:7 kam der HCP gegen Villach am Dienstagabend unter die Räder. Der Liga-Konkurrent aus Kärnten stand schon vor der Partie als größere Herausforderung als der Jesenice fest. Das bewiesen die Villacher von Beginn an.


Bereits im ersten Drittel kassierte Tomas Scholl im Tor der Pusterer drei Gegentreffer durch Derek Joslin, Chris Collins im Powerplay und Marco Richter. Nur Filip Ahl sorgte mit seinem Treffer für ein nicht komplett verkorkstes erstes Drittel. Im zweiten legten die Villacher noch einmal eins drauf. Durch Tore von Blaz Tomazevic und Simon Després erhöhten die Österreicher auf 5:1. Obwohl der HCP eigentlich an Spielstärke nicht weit von Villach entfernt wäre, blieben diese vor dem Tor kaltschnäuziger.

Die Aufholjagd blieb aus
Im dritten Drittel gab es dann ein kurzes Aufbäumen vom HC Pustertal, als innerhalb einer Minute Matthias Mantinger und Anthony Bardaro auf 3:5 verkürzten. Die Freude währte nur kurz, denn Villach schenkte den Wölfen in den verbleibenden Minuten noch zwei weitere Tore zum 3:7-Endstand ein. Johannes Tschurnig und Dominik Grafenthin hießen hierbei die Übeltäter.

Trainer Stefan Mair ließ diesmal Daniel Catenacci, Ivan Althuber, Gianluca March, Alex Zecchetto und Kevin Baumgartner zu Hause. Das bedeutete, dass Aaron Luchuk zu seinem Debüt im im Dress des HC Pustertals kam.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH