h ICEHL

Trainer Stefan Mair bittet am Mittwoch zum ersten Eistraining.

Die Wölfe schließen ihre Kaderplanungen ab

Der HC Pustertal startet in seine ICE Hockey League Saison und versucht sich breit und gut strukturiert aufzustellen. Der Einbau von Stammkräften aus den eigenen Reihen, jenen aus Südtirol und der italienischen Eishockeyschule soll schrittweise forciert werden.

Demnach werden folgende Spieler die Saisonvorbereitung mit den Wölfen beginnen und die Chance erhalten, einen Platz in Kader zu ergattern. Wahlweise werden die Cracks beim Farmteam Sterzing Broncos in der Alps Hockey League auflaufen, Eiszeit und Verantwortung tragen und bei Bedarf natürlich für den HC Pustertal spielen.


In der Verteidigung erhalten Gianluca March und Kevin Baumgartner einen Platz im erweiterten Kader. Ersterer ist in Bruneck bereits bestens bekannt. Nicht weniger als 4 Jahre lang trug „Giangi“ das Wölfe-Trikot in der Alps bereits. Im letzten Jahr spielte der 25-jährige in Fassa. Baumgartner kommt vom HC Pustertal Junior, hat schon beim HCP Alps- und ICE-Luft geschnuppert, und kam zuletzt bei Brixen (IHL) und Sterzing (Alps) zum Einsatz. Der erst 19-jährige soll vor Allem weiter Spielpraxis sammeln.

Weitere bekannte Gesichter
Auch Lukas De Lorenzo Meo will es noch einmal wissen. Der 20-jährige Stürmer hatte bereits 3 Jahre Alps Hockey League und den Herbst 2021 in der ICE auf dem Buckel, als er im Laufe der letzten Saison zu den Icebears nach Toblach wechselte. In der IHL schöpfte De Lorenzo Meo mit 25 Punkten in 25 Spielen Selbstvertrauen, nun kehrt er auf das Eis der Intercable Arena zurück.

Alex Zecchetto hingegen wusste im letzten Jahr in Sterzing zu überzeugen. Der 22-jährige Stürmer verbrachte die Jugend in Bruneck und Garmisch, nach 4 Jahren SC Riessersee die Rückkehr zu den Wölfen. Neben Alps-Einsätzen für Pustertal und Sterzing und IHL-Spielen in Brixen konnte Zecchetto bereits ICE-Luft schnuppern. Raffael Pohlin – 22 Jahre, 192 cm und zuletzt 2 Jahre vorwiegend in Übersee tätig – wird ebenso die Möglichkeit erhalten, sich zu empfehlen. Der Stürmer kommt vom HCP Junior, wenngleich Pohlin auch für die Okanagan Schule in St. Pölten auflief.
Conci kehrt zurück
Und ein weiterer Rückkehrer läuft im Wölfe-Trikot auf: Davide Conci (26 Jahre). Der Stürmer spielte bereits 2 Jahre lang in schwarz-gelb (27 Skorerpunkte). Aufgewachsen in Pergine spielte Conci für Asiago in Serie A und Alps, um dann 2019 zum HCP zu wechseln. Die letzte Saison verbrachte Conci bei seinem Heimatverein, wo er als Leistungsträger 41 Punkte ablieferte. Conci kann überdies auf Einsätze für die Azzurri zurück blicken und unternimmt nun einen Anlauf um einen Platz im HCP-Lineup 2022/23. Stephan Deluca, im letzten Jahr bereits Teil des Wölfe-Kaders wird mit seinem Stammverein Fassa in der Alps Hockey League auflaufen, kann aber im Rahmen eines Abkommens bei Bedarf beim HCP spielen.

Somit sind die Kaderplanungen der Wölfe vorerst abgeschlossen. Trainer Stefan Mair und sein „Co“ Phil Horsky bitten mit dem 3. August zum Trainingsauftakt (und Meet & Greet im Anschluss), bereits am 12. August kommt Jesenice in die Intercable Arena.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH