h ICEHL

Tomas Sholl hielt dicht. © CDM/Blende47

Dieser Wölfe-Bann ist gebrochen

Dem HC Pustertal ist es am Freitagabend im 25. Anlauf erstmals gelungen, den eigenen Kasten in der ICE Hockey League sauber zu halten. Die Wölfe schafften dies dank eines diskussionslosen Sieges gegen erschreckend schwache Dornbirn Bulldogs.

Um im menschenleeren Messestadion in Dornbirn nach 60 einseitigen Minuten die Oberhand zu behalten, musste das Team vom Raimo Helminen nicht sein ganzes Können aufbieten. Die von Kai Suikkanen geführten Bulldogs leisteten nämlich kaum Gegenwehr, vor allem in der Offensive war die Leistung der Vorarlberger indiskutabel. Die Gäste aus Südtirol hatten leichtes Spiel, ließen zu keinem Zeitpunkt Zweifel am Sieg aufkommen und bejubelten schließlich einen 4:0-Erfolg.


Zu den Protagonisten avancierte neben Goalie Tomas Sholl, der alle 22 Schüsse entschärfte, die nominell dritte Sturmreihe um Dante Hannoun, Max Gerlach und Jakob Stukel. Diese kombinierten sich blind durch die gegnerischen Abwehrreihen, verwöhnten die HCP-Fans vor den Bildschirmen mit sehenswerten Aktionen und waren darüber hinaus für drei der vier Treffer verantwortlich.

Reece Wilcox & Co. hatten zu jeder Zeit alles unter Kontrolle. © CDM/Blende47


Mit diesem Erfolg im Rücken wollen die Wölfe nun auch das nächste Spiel erfolgreich gestalten. Dieses findet am Sonntag um 17.30 Uhr in Klagenfurt statt, wird jedoch um ein Vielfaches schwieriger werden.

Die Höhepunkte

  • 75 Sekunden ist das Spiel erst alt, als sich die neue Paradelinie um Hannoun, Stukel und Torschütze Gerlach, der nun noch einschieben muss, wunderschön zum 1:0 kombiniert.
  • Die Wölfe sind drückend überlegen, lassen Scheibe und Gegner laufen, doch vor dem gegnerischen Kasten auch die nötige Effizienz vermissen.
  • Zu Beginn des Mittelabschnittes hat Bulldogs-Goalie Felix Beck, eigentlich beim EC Bregenzerwald in der AlpsHL unter Vertrag, großes Glück, als Greg Carey nur den Pfosten trifft.
  • Nach einem von Simon Berger gewonnen Bully fällt dann aber doch das überfällige 2:0: Michael Caruso zieht von der blauen Linie ab und jubelt, als dessen Schuss von Ivan Deluca unhaltbar abgefälscht wird.
  • Das 3:0 steht dem 1:0 in Sachen Schönheit in nichts nach: Stukel spielt den freistehenden Hannoun an, der uneigensinnig für Gerlach auflegt und zuzieht, wie dieser ins leere Tore trifft. Den Schlusspunkt fixiert wiederum Stukel mit einem Hammer in den Winkel.

Kurz nach dem HCP-Sieg rundete der HCB Südtirol Alperia den perfekten Südtiroler Abend mit einem 7:4-Erfolg gegen die Vienna Capitals ab.
Dornbirn Bulldogs – HC Pustertal 0:4
DEC: Felix Beck (Madlener); Cuma-Vandane, Ross-Suhonen, Matzka-Gröndahl; Macierzynski-Häußle-Schwinger, Saarinen-Colton Beck-Padakin, Antonitsch-Ruzicka-Metzler, Tschofen-Zitz-Pöschmann.
Coach: Suikkanen

HCP: Sholl (Rabanser); Hanna-Willcox, Caruso-Kristensen, Glira-Althuber, Hofer; Carey-Harju-Bardaro, Mantinger-Ikonen-Budish, Stukel-Gerlach-Hannoun, Ivan Deluca-Berger-Stephan Deluca, Andergassen.
Coach: Helminen

Tore: 0:1 Gerlach (1.15), 0:2 Ivan Deluca (28.16), 0:3 Gerlach (47.46), 0:4 Stukel (58.41)
ICE Hockey League:
HC Bozen – Vienna Capitals 7:4
Tore: 1:0 Halmo (1.03), 1:1 Preiser (13.32), 2:1 Gazley (21.37), 3:1 Ciampini (26.19), 4:1 Trivellato (29.42), 4:2 Dodero (31.03),5:2 Frigo (37.25), 5:3 Prapavessis (40.34), 5:4 Neal (43.14), 6:4 Frigo (59.08), 7:4 Halmo (59.45)

Red Bull Salzburg – Orli Znojmo 5:3
Tore: 1:0 Brennan (8.19), 2:0 Baltram (15.14), 2:1 Kvasnica (16.27), 3:1 Nissner (26.45), 4:1 Loney (31.06), 4:2 Kvasnica (31.33), 4:3 Tejnor (52.32), 5:3 Loney (59.06)

AV Fehervar – Graz 99ers 2:6
Tore: 0:1 Kirchschläger (2.17), 1:1 Hari (12.35), 1:2 Ackered (18.46), 2:2 Mihaly (33.10), 2:3 Kainz (39.14), 2:4 Zusevics (43.51), 2:5 Gordon (56.54), 2:6 Zusevics (57.19)
Zuschauer: 1416

Villacher SV – EC KAC 0:4
Tore: 0:1 Manuel Geier (2.52), 0:2 Manuel Geier (22.00), 0:3 Bischofberger (35.03), 0:4 Ganahl (44.13)

Olimpija Ljubljana – HC Innsbruck 2:3
Tore: 0:1 McGauley (21.23), 0:2 Lattner (27.44), 0:3 Dostie (28.56), 1:3 Simsic (34.25), 2:3 Koblar (51.54)
Zuschauer: 1495


Die Tabelle:


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH