h ICEHL

Top-Parade: Sebastian Dahm hat hier gerade gegen Johan Harju gerettet. © EC/KAC/Kuess

Dritter Sieg in einer Woche: HCP biegt auch den Meister

Am ICE-Sonntag kreuzten in Klagenfurt der frischgebackene Sieger des Kärtner Derbys, der EC KAC, und der HC Pustertal, der derzeit stark in Form ist, die Klingen. Der Pusterer Sieg gleicht einem Ausrufezeichen.

Die ersatzgeschwächten Hausherren (ohne die Schlüsselakteure Paul Postma und Nick Petersen) wurden durch die couragierte und schnörkellose Spielart der Helminen-Cracks ein ums andere Mal überrumpelt, weshalb der 3:1-Sieg der Wölfe in Ordnung geht.


Der dritte Adventsonntag bot nicht nur ein finnisches Trainerduell, sondern auch eines zweier Spitzentorhüter mit dänischem Pass, die im letzten Spiel jeweils ein Shutout gefeiert hatten. Sebastian Dahm und Tomas Sholl spielten erneut stark. Zugleich war das Duell die einzige ICE Hockey League-Partie, die am Sonntag in Österreich stattfand, diese war von zahlreichen Zweikämpfen gezeichnet, was verständlich ist, denn beide Teams hatten ihr Platzierungsziel vor der Partie in Reichweite gesehen.

Reece Willcox ist derzeit die Personifikation des schwarzgelben Kampfwillens. Jasse Ikonen, der beste Mann auf dem Eis, glänze dagegen erneut mit Spielintelligenz, Einsatz und taktischem Geschick. Sein Traumtor war dann noch die Draufgabe. Generell wirkten alle Wölfe bissig und präsent, was auch die vielen Bully-Gewinne unterstrichen.

Das Duell bot Zweikämpfe en masse. © EC KAC/Kuess

Nach einer überragenden Woche mit drei Siegen, dürfen die Wölfe nun bis kommenden Freitag pausieren und empfangen am 17.12. daheim die starken Ungarn aus Fehervar. Besagte Partie läutet dann die intensive und richtungsweisende Zeit rund um den Jahreswechsel ein.

Die Höhepunkte

Flüssiges StartdrittelDas Spiel startet intensiv, ein Bischofberger-Stangenschuss (7.) und eine starke Parade von Sebastian Dahm gegen Johan Harju (19.) sind die größten Aufreger.
Pusterer StrafenDie Rotjacken nutzen ihr drittes Powerplay im zweiten Drittel: Thomas Koch trifft nach einem schönen Haken.
Kärtner TiefschlafDie Zuteilung in der KAC-Offensive stimmt nicht, Ivan Deluca macht Meter und netzt eiskalt ein. Wenig später trifft Jasse Ikonen das Tor umkurvend (33.).
NervenkrimiIm Schlussdrittel spielt nur mehr Klagenfurt und einige Male brennt es vor Sholl lichterloh. Shane Hanna macht mit einem Schuss ins verwaiste Tor den Deckel drauf.
EC-KAC - HC Pustertal Wölfe 1:3
KAC: Dahm (Holzer); Strong-Schumnig, Tavzelj-Vallant, Würschl-Unterweger, Steffler-Witting; Fraser-Koch-Kraus, Ganahl-Hundertpfund-Bischofberger, Haudum-Ticar-Manuel Geier, Stefan Geier-Obersteiner-Hochegger.
Coach: Matikainen

HCP: Sholl (Stoll); Hanna-Willcox, Caruso-Kristensen, Glira-Althuber, Andergassen-Hofer; Carey-Harju-Bardaro, Mantinger-Ikonen-Budish, Stukel-Gerlach-Hannoun, Ivan Deluca-Berger-Stephan Deluca.
Coach: Helminen

Tore: 1:0 Koch (28.22), 1:1 Ivan Deluca (31.13), 1:2 Ikonen (33.22), 1:3 Hanna (59.34)

Der HC Bozen erlitt im 18 Uhr-Spiel gegen Salzburg einen Dämpfer.
ICE Hockey League:
HCB Südtirol Alperia - EC Red Bull Salzburg 1:3
Tore: 0:1 Huber (2.26), 0:2 Leonhardt (28.27), 1:2 Ciampini (37.00), 1:3 Raffl (51.23)
Zuschauer:
2545

Hydro Fehervar AV 19 - HK SZ Olimpija 4:2
Tore: 0:1 Leclerc (14.41), 1:1 Petan (15.03), 2:1 Retfalvi (22.04), 3:1 Horvath (36.55), 3:2 Koblar (41.33), 4:2 Kuralt (44.43)
Zuschauer: 1467


Tesla Orli Znojmo - Steinbach Black Wings Linz 4:1
Tore: 1:0 Matus (1.40), 1:1 Lebler (17.10), 2:1 Ahl (37.27), 3:1 Tejnor (42.43), 4:1
Zuschauer: 1000


Die Tabelle:

© ICE Hockey League

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH