h ICEHL

Marc-Olivier Vallerand (in rot) will es in der ICE wissen. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Ein alter Bekannter kehrt in die ICE zurück

In der ICE Hockey League läuft der Transfermarkt heiß. Ein alter Bekannter will es nun wieder in der internationalen Eishockeyliga wissen.

Marc-Olivier Vallerand hat sich in Eishockey-Südtirol schon einen Namen gemacht. Nun wird er jedoch für einen Ligakonkurrenten des HC Bozen und des HC Pustertal auflaufen: Der Kanadier hat einen Vertrag bei HK Olimpija in der ICE Hockey League unterschrieben.


Vallerand verbrachte etwas mehr als zwei Saisonen im heimischen Eishockey. Im Sommer 2014 kam er erstmals nach Südtirol und zählte beim HC Eppan in der Serie A mit 60 Punkten in 38 Spielen zu den Protagonisten der Meisterschaft. In der Spielzeit 2016/17 streifte sich Vallerand das Trikot des HC Bozen in der EBEL über (27 Punkte), ehe er im Sommer 2020 für kurze Zeit zum HC Eppan in die IHL zurückkehrte.

Nun heuert der Flügelstürmer zum bereits zweiten Mal in seiner Karriere in Ljubljana an. In der Vorsaison war der Nordamerikaner bei den Sheffield Steelers in England und brachte es in 47 Spielen auf 61 Punkte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH