h ICEHL

Der neue HCB-Coach in seiner Zeit als Schweizer Nationaltrainer. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND

Ein Trainer-Guru soll Bozen wieder nach oben führen

Nach dem erstmaligen Verpassen der Playoffs war es lange still um den HCB Südtirol Alperia. Doch nun hat der zweifache ICE-Meister den ersten und zugleich wichtigsten Baustein in Hinblick auf die Saison 2022/23 gelegt.

Der HC Bozen hat am Sonntagabend Glen Hanlon als neuen Trainer vorgestellt. Der 65-jährige Kanadier arbeitete im Laufe seiner langen Karriere unter anderem bereits in der NHL, KHL, in Finnland, Deutschland und der Schweiz. Auch die ICE Hockey League kennt der erfahrene Coach bereits.


In seiner Zeit als aktiver Spieler hütete Hanlon über ein Jahrzehnt lang das Tor diverser NHL-Klubs. In der besten Liga der Welt kann er insgesamt 512 Einsätze verbuchen. Der NHL blieb Hanlon in der Folge als Assistenz- und später als Headcoach erhalten. Mitte der 2000er-Jahre war er in Washington Trainer von absoluten Weltstars wie Alexander Ovechkin und Niklas Bäckström. Bis dahin fungierte zwischenzeitlich auch als Chefcoach der kanadischen sowie der belarussischen Nationalmannschaft.

Im Sommer 2008 zog es Hanlon erstmals über den großen Teich, als er beim finnischen Top-Klub Jokerit das Ruder übernahm. Nach einer Saison bei Dynamo Minsk in der KHL war er wieder als Nationaltrainer gefragt, zunächst in der Slowakei, dann bei Belarus und schließlich zwei Jahre lang in der Schweiz. Die Auswahl aus der Alpenrepublik verließ der Kanadier 2015 aus persönlichen Gründen. Nach zwei Sabbatjahren als General Manager in der WHL kehrte er nach Europa zurück und trainierte in Ungarn den DVTK Jegesmedvék, der an der slowakischen Meisterschaft teilnahm. In der Saison 2020/21 stand er kurzzeitig bei DEL-Krisenklub Krefeld unter Vertrag, bevor er in der abgelaufenen Spielzeit, bei ICE-Klub Orli Znojmo einsprang und diesen nach seinem Amtsantritt im November ins Playoff-Viertelfinale führte.

Nun soll Hanlon auch in Bozen wieder für Playoff-Eishockey sorgen. „Ich freue mich auf Bozen. Es ist Verein mit einer langjährigen Tradition, der immer den Anspruch hat, um den Titel mitzuspielen. Dem will ich gerecht werden“, so Hanlon.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH