h ICEHL

Dylan Di Perna verteidigt wieder für den HCB. © HCB/Vanna Antonello

Füchse holen Di Perna zurück

Die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen bei den hiesigen Eishockey-Vereinen auf Hochtouren. Auch beim HCB Südtirol Alperia, der am Donnerstagabend die Rückkehr von Abwehrhüne Dylan Di Perna verkündet hat.

Di Perna bestritt im der abgelaufenen Saison nur 22 Spiele (4 Scorerpunkte) für den HCB, ehe er aufgrund der Punkteregelung seinen Platz räumen musste. Italiens Nationalspieler wechselte zu den Rittner Buam, mit denen er ins Halbfinale der Alps Hockey League vorstieß. Seine Rückkehr zu den Foxes stand jedoch nie in Frage. Und so geht der 26-Jährige in seine insgesamt dritte Saison mit den Foxes, wechselte er doch im Sommer 2020 von der kanadischen Universitätsliga nach Südtirol.


„Ich freue mich schon auf meine dritte Saison in Bozen“, erklärt der Kanadier: „Die Stimmung im Stadion ist immer fantastisch. Wir wollen unseren Fans zurückgeben, was sie sich verdienen: ich werde auf dem Eis und auch außerhalb immer 100 Prozent geben“, verspricht Di Perna.

Neue Nummer
Für die kommende Saison erhält der Verteidiger eine neue Trikotnummer, und zwar die 90, die er aktuell in der italienischen Nationalmannschaft, mit der er in diesen Tagen seine erste Weltmeisterschaft in Finnland bestreitet, trägt. Der für seinen imposanten Körperbau gefürchtete Abwehrspieler soll in der Hintermannschaft des HCB die in der Vorsaison schmerzlich vermisste Intensität und Härte wieder einführen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH