h ICEHL

Die Wölfe holen sich für die Center-Position Verstärkung aus Nürnberg. © icetigers.de

Hier ist er! Pustertal hat seinen Wunschspieler

Es zieht sich wie ein Faden durch all die Transferaktivitäten des HC Pustertal: Die Objekte der Begierde sind erfahren, gelten als charakterstark und spielen in Deutschland oder haben Bozner Vergangenheit. Letzte zwei Eigenschaften verkörpert der jüngste HCP-Coup sogar in Personalunion.

Arvin Atwal, Ryan Stanton und Zach Sill haben den Weg von Deutschland über den Brenner ins Pustertal gefunden, zudem wurden mit Alex Petan und Andreas Bernard zwei Ex-HCB-Spieler verpflichtet. Kurios: Rick Schofield spielte zuletzt ebenfalls in der DEL und hat obendrein auch noch eine äußerst erfolgreiche Vergangenheit in Bozen vorzuweisen. Nun ist auch er in Bruneck gelandet.


SportNews hatte bereits vergangene Woche vom sich anbahnenden Transfer berichtet, an diesem Donnerstagabend hat der HC Pustertal den Deal schließlich offiziell bestätigt. Damit bekommen die Wölfe einen absoluten Wunschspieler.

Schofield stand schon lange auf der Einkaufsliste von Sportdirektor Patrick Bona, der in dieser Transferperiode ganz klar dem Credo folgt: „Erfahrung, Leadership und Siegermentalität braucht der HCP“. Schofield vereint diese Attribute allesamt. Mit seinen 36 Jahren und seinen Karrierestationen in fünf verschiedenen Ländern bringt er reichlich Erfahrung mit. Er hat die vergangenen zwölf Saisonen immer Playoff-Eishockey gespielt, sich 2014 im EBEL-Premierenjahr mit dem HC Bozen den Meistertitel gesichert und sich 2018 in den Reihen von Red Bull Salzburg als der Spieler mit der ligaweit besten Plus-Minus-Statistik (+38) auszeichnen lassen.

Im Jahr 2014 hob Rick Schofield mit dem HC Bozen zum Höhenflug ab. © APA / GERT EGGENBERGER


Schofield wechselt von den Nürnberg Ice Tigers, für die er 39 Spiele und 26 Punkte verbuchte, zum HC Pustertal. Vor seinem Engagement in der DEL war er für Bozen, Linz, Salzburg und Villach neun Jahre lang in der ICE Hockey League aktiv (477 Einsätze, 188 Tore, 208 Vorlagen). Die Foxes holten den mannschaftsdienlichen Center 2008 aus der AHL erstmals auf den alten Kontinent. Nun schließt sich mit der Rückkehr nach Südtirol für ihn ein Kreis.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH