h ICEHL

Die Choreo beim Heimspiel gegen Innsbruck. © Dominik Faller

Nach 30 Jahren: Ära der HCB-Ultras zu Ende?

Die letzte Heimpartie des HC Bozen in diesem Jahr sorgte nicht nur auf dem Eis, sondern auch auf den Rängen für gebannte Blicke.

So feierten die berühmt-berüchtigten „Mele Marce“ mit einer ansehnlichen Choreographie und weiteren Aktionen ihr dreißigjähriges Gründungsjubiläum.


Seit dem Einstieg des HC Bozen in die damalige EBEL 2013 führte die Mele-Nachfolgegruppe „I Peggiori 1991“ die neue, große Bozner Kurve und organisierte etwa die frenetische Anfeuerung der Mannschaft und die Choreografien. Mit diesen sorgte der neue Stimmungskern ebenso für Aufsehen, wie mit den stimmgewaltigen Feierlichkeiten mit der Mannschaft nach Heimsiegen, einigen weiten und zahlenstarken Auswärtsfahrten und dem großen Fanmarsch durch Bozen nach dem Titelgewinn von 2018.


Laut SportNews-Informationen steht besagte Fangruppierung nun aufgrund interner Ungereimtheiten vor dem Aus. Wie die Unterstützung der Fankurve künftig aussehen wird, ist unklar. Sicher ist nur, dass die weißroten Anhänger demnächst fantechnisch ein neues Kapitel aufschlagen müssen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH