h ICEHL

In Asiago kommt es am Dienstag zum Duell zwischen den Stellati und dem HC Bozen. © VANNA ANTONELLO

„Volles Stadion, schwieriges Spiel“: Bozen gastiert bei den Stellati

Keine Verschnaufpause gibt es für die Eishockey-Vereine in der ICE Hockey League. Am Dienstag muss der HCB Südtirol Alperia nach Asiago, während der immer noch kränkelnde HC Pustertal in Feldkirch endlich in die Spur finden will.

Deutlich verbessert zeigte sich der HC Pustertal im Heimspiel gegen den KAC. Dass es dennoch nur zu einem Punkt gereicht hat, war für Trainer Tomek Valtonen eine bittere Geschichte: „Wir hatten 9 Scoring-Chancen, Klagenfurt nur eine einzige. Wir haben 2 Punkte verloren.“ Auf der Gegenseite zeigt die Partie aber gut, wo der HCP steht. Die Leistungen sind mittlerweile besser geworden, in den entscheidenden Momenten geht den Bruneckern aber die Kaltschnäuzigkeit ab.


Kapitän Raphael Andergassen hat vor dem Auswärtsspiel bei den Vorarlberg Pioneers deshalb diese Marschroute ausgegeben: „Dreckiger vor dem Tor sein.“ Obwohl es zuletzt einen 9:0-Kantersieg gegen die Feldkircher gegeben hat, erwartet der Wölfe-Anführer ein hartes Match: „Sie werden sicher besser vorbereitet sein als zuletzt.“

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Beim HC Bozen sieht die Welt anders aus. Die Foxes stehen hinter Innsbruck auf Rang 2 und haben das letzte Spiel gegen Vorarlberg gewonnen. Jetzt müssen die Bozner ins Odegar-Stadion nach Asiago, wo es zum traditionsreichen „Grande Classico“ kommt. HCB-Crack Enrico Miglioranzi, der aus der Stellati-Jugend stammt und im Sommer nach Südtirol übersiedelt ist, weiß worauf es in seiner alten Heimat ankommt: „Das Stadion wird sicher voll sein, also müssen wir gut starten. Danach gilt es, in den schwierigen Momenten der Partie Stand zu halten. Wir wollen die 3 Punkte mitnehmen um an Innsbruck dranzubleiben.“

ICE: Spiele vom Dienstag, 3. Jänner

Graz - Wien (19.15 Uhr)
Klagenfurt - Ljubljana
Salzburg - Linz
Innsbruck - Villach
Feldkirch - Pustertal (19.30)
Asiago - Bozen (19.45)

Die Tabelle

SPGUVTVP
1. Innsbruck3323010133:10171
2. HCB Südtirol322309112:7666
3. Salzburg302001091:5961
4. Villach3319014118:10256
5. Linz311901289:7355
6. Klagenfurt321801492:7752
7. Fehervar321501782:7848
8. Wien291501489:8546
9. Graz321202062:8936
10. Asiago Hockey311201986:10735
11. HC Pustertal331102286:10035
12. Olimpija Ljubljana311102083:11532
13. Vorarlberg31702455:11622

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH