h ICEHL

Bei Villach hütete Alexander Schmidt (Bildmitte) anstelle von Andreas Bernard das Tor. © VSV / Petutschnig

VSV mit Schützenhilfe für die Pusterer Wölfe

Am Mittwochabend fand mit der Partie zwischen Villach und Innsbruck zwar nur eine ICE-Hockey- League-Begegnung statt, aufgrund der engen Tabellensituation beobachtete jedoch mehr als die halbe Liga den Kärntner Sieg.

Der 6:2- Erfolg, der zuletzt groß aufspielenden Villacher Adler, die ihren sechsten Sieg en suite feierten und nun in der Tabelle auf der zweiten Stelle rangieren, wird den Pusterer Wölfen besonders schmecken, denn damit hält die Helminen-Truppe den HC Innsbruck auf Distanz.


In einer ansehnlichen Partie ging Villach schnell in Führung, wurde dann von den offensivstarken Haien überrumpelt und zwischenzeitlich lagen diese 3:1 vorne. Nach der Spielhälfte nahmen die Adler, bei denen der Kalterer Andreas Bernard auf der Bank saß, mehr und mehr das Zepter in die Hand und stellten das Ergebnis mit 5 Treffern auf den Kopf (2 davon in der letzten Minute ins verwaiste Innsbrucker Tor). Am morgigen Donnerstag kommt es in Innsbruck übrigens erneut zum Duell dieser zwei Mannschaften.

HCP für Freitag gerüstet, Bozen muss noch warten
Der HC Pustertal bestreitet derweil am Freitag, 11.2. gegen Znojmo sein nächstes Endspiel (19.45 Uhr), es ist die drittletzte Heimpartie der regulären Saison und eine hervorragende Chance, dem Traum von der Endrunde näher zu kommen und auf das zuletzt Gezeigte aufzubauen.

Eigentlich hätte auch der HC Bozen am Mittwoch spielen sollen, und zwar in Laibach, doch aus dem Auswärtsspiel in Slowenien wurde bekanntermaßen aufgrund medizinischer Vorsichtsmaßnahmen nichts.
ICE Hockey League
HC Innsbruck – Villacher SV 3:6
Tore: 0:1 Rebering (2.29), 1:1 Magwood (13.57), 2:1 Huntebrinker (20.47), 3:1 Betker (22.22), 3:2 Flemming (36.35), 3:3 Fraser (43.48), 3:4 Collins (52.46), 3:5 Schofield (59.02), 3:6 Schofield (59.41)
Zuschauer: 1200


Die aktuelle Tabelle:

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH