h ICEHL

Die Siegesserie des HC Bozen ist gegen Fehervar gerissen. © VANNA ANTONELLO

„Wölfe“ und „Füchse“ wachen zu spät auf

Pustertals Trainer Tomek Valtonen hätte sich seinen 43. Geburtstag wohl anders vorgestellt. Und auch Glen Hanlon, der Trainer des HCB Südtirol Alperia, hätte wohl nichts gegen den 7. Sieg in Folge seiner Mannschaft gehabt. Daraus wurde aber nichts.

Die „Wölfe“ verloren am Sonntag in der ICE Hockey League das Tiroler Derby gegen den HC Innsbruck vor ausverkauftem Haus mit 3:5, während die „Füchse“ auswärts gegen Fehervar mit 2:3 den Kürzeren zogen. Nachfolgend lesen Sie die Reaktionen der Hauptdarsteller aus Bruneck und Szekesfehervar.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH