h IHL

Luca Burzacca, Goalie des HC Toblach, hatte alle Hände voll zu tun. © Social Media

Der Neuling verlangt dem Meister alles ab

Am Samstag erfolgte in der Italian Hockey League der Puckeinwurf zur neuen Saison. Gleich in der ersten Runde ging es dabei ordentlich zur Sache.

Der HC Toblach hat im Sommer den Sprung in die zweithöchste italienische Spielklasse gewagt. Dass man sich nicht verstecken will, zeigten die Eishockeycracks aus dem Hochpustertal schon am ersten Spieltag eindrucksvoll. Dem amtierenden Meister Kaltern verlangten die Icebears alles ab, mussten schlussendlich aber doch eine knappe 4:5-Niederlage einstecken.


Toblach zeigte dabei große Moral, ließ sich auch von zwischenzeitlichen Rückständen von 0:3 oder 2:5 nicht unterkriegen und kam immer wieder ran. Zu einem Punktgewinn sollte es jedoch nicht reichen.

Siege für Brixen und Unterland
Im zweiten Südtiroler Duell traf der HC Brixen auf den HC Eppan. Den 88 Zuschauern wurde dabei ein packender Schlagabtausch geboten, den die Eisacktaler mit 3:2 nach Penaltyschießen für sich entschieden. Den gewinnbringenden Versuch versenkte dabei US-Boy Matt O'Shaughnessy.

Auch der HC Unterland durfte zum Auftakt einen Sieg bejubeln: Gegen Alleghe gewannen die Cavaliers mit 5:3. Ausschlaggebend für den Erfolg war der Blitzstart der Unterlandler: Nach 94 Sekunden stand es dank der Treffer von Cont und Egger 2:0, nach acht Minuten führten Tobias Brighenti & Co. schon mit 3:0. Alleghe konnte sich von diesem Schock nicht mehr erholen.
IHL, 1. Spieltag
HC Toblach – SV Kaltern 4:5
0:1 De Dona (2.21), 0:2 Raphael Felderer (16.16), 0:3 Virtala (16.25), 1:3 Rizzo (18.03), 2:3 Obermair (21.49), 2:4 Oberrauch (29.10), 2:5 Fill (35.00), 3:5 De Lorenzo Meo (37.35), 4:5 Crepaz (59.18)
Zuschauer: 194

Alleghe – HC Unterland 3:5
0:1 Cont (1.23), 0:2 Egger (1.34), 0:3 Girardi (7.55), 1:3 Kiviranta (19.47), 1:4 Pallabazzer (30.45), 1:5 Wieser (32.21), 2:5 De Toni (32.52), 3:5 De Val (44.45)
Zuschauer: 189

Valdifiemme – Hockey Como 8:1
1:0 Vinatzer (5.15), 2:0 Roupec (7.44), 3:0 Roupec (11.28), 4:0 Gargone (14.36), 5:0 Locatin (17.30), 6:0 Gamper (23.04), 7:0 Eastman (27.55), 8:0 Roupec (56.00), 8:1 Vola (58.36)
Zuschauer: 193

HC Brixen – HC Eppan 3:2 n.P.
1:0 Demetz (8.16), 1:1 Critelli (17.38), 2:1 O'Shaughnessy (31.31), 2:2 Von Payr (49.46). Entscheidender Penalty: O'Shaughnessy.
Zuschauer: 88
Tabelle
SPGUVTVP
1. Valdifiemme HC11008:13
2. Hockey Pergine11005:13
3. HC Unterland11005:33
4. SV Kaltern11005:43
5. Falcons Brixen11003:22
6. HC Eppan10012:31
7. HC Toblach10014:50
8. Alleghe Hockey10013:50
9. HC Varese10011:50
10. Hockey Como10011:80

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210