h IHL

Brixen und Kaltern lieferten sich erneut einen engen Kampf. Diesmal mit dem besseren Ende für die Falcons. © SV Kaltern rothoblaas

Falcons erzwingen Spiel 5 – Cavaliers im Halbfinale

Die Falcons Brixen haben das 4. Spiel in der Best-of-five-Serie gegen den SV Kaltern für sich entschieden. Somit wird die Entscheidung erst am Samstag fallen. Fix im Halbfinale sind hingegen die Unterland Cavaliers.

Die Unterlandler sind der 2. Club nach Meran, der sich für die Runde der letzten 4 qualifiziert hat. Die Cavaliers setzten sich am Dienstag bei Fiemme – dank der Tore von Ruben Zerbetto und Filip Kokoska – mit 2:0 durch. Damit setzen sich Zerbetto & Co. in der Serie mit 3:1 durch.


Jene zwischen Brixen und Kaltern geht hingegen in die Verlängerung. Die Hausherren gewannen am Dienstag mit 4:2.

Brixen muss im Schlussdrittel zittern
Dabei nahm die Partie erst zu Beginn des 2. Drittels richtig Fahrt auf. Nach einem abgefälschten Schuss kam der Puck zu Michael Purdeller, der die Falcons mit 1:0 in Führung brachte. Nur wenige Zeit später erhöhte Brixen – erneut im Power-Play - auf 2:0. Kevin Baumgartner traf mit einem platzierten Schuss von der blauen Linie.

Zu Beginn des Schlussdrittels, als Patrick Bona mit einem Hammer auf 3:0 erhöhte, sah es danach aus, als wäre das Spiel entschieden. Doch nur 10 Minuten später wurde es wieder spannend, weil Kaltern durch Mirko Virtala (Rebound) und Bastian Andergassen innerhalb von nur ganz kurzer Zeit auf 2:3 verkürzte. 2 Minuten vor Schluss sorgte aber Kevin Messner für das 4:2 und damit für die endgültige Entscheidung.
IHL, Viertelfinale – Spiel 4 (Best-of-5)
Brixen – Kaltern 4:2
1:0 Purdeller (22.52), 2:0 Baumgartner (26.04), 3:0 Bona (40.18), 3:1 Marko Virtala (49.43), 3:2 Bastian Andergassen (50.06), 4:2 Messner (58.07)
Stand in der Serie: 2:2

Fiemme – Unterland 0:2
0:1 Zerbetto (37.47), 0:2 Kokoska (59.56)

Stand in der Serie: 1:3

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210