h IHL

Auf Eppaner Piraten und ihre Mitstreiter wartet um Weihnachten ein volles Programm. © FISG

IHL streicht Zwischenrunde – Neuer Termin für Restart

Mit weitreichenden Maßnahmen will die Italian Hockey League die aktuell unterbrochene Meisterschaft über die Bühne bringen. Ein Überblick.

Seit dem 10. November ruht in der Italian Hockey League der Puck. Zunächst wurden alle Partien bis zum 5. Dezember ausgesetzt, doch jetzt wurde die Pause nochmal bis 19. Dezember verlängert. Dann soll es in der IHL aber Schlag auf Schlag gehen. Bereits ab 17. Dezember könnten erste, außerplanmäßige Partien nachgeholt werden.


Eine große Neuerung betrifft den Meisterschaftsmodus: Die Master und Qualification Round wurden vollkommen gestrichen, um Platz für die Nachholspiele der Regular Season zu schaffen. An deren Ende wird sofort zu den Playoffs übergegangen, für die sich die acht bestplatzierten Teams qualifizieren.

Neue Lösung für den Italienpokal
Neben der Zwischenrunde wurde auch das Final Four des Italienpokals aus dem Kalender genommen. Da ohnehin keine Fans zugelassen sind, gäbe ein vollbepacktes Turnier-Wochenende keinen Sinn. Stattdessen tragen die vier bestplatzierten Teams nach der IHL-Hinrunde ein Halbfinale ohne Hin- und Rückspiel aus (Erster gegen Vierter, Zweiter gegen Dritter), Heimrecht hat jeweils die Mannschaft mit der besseren Tabellenposition. Die Austragungsstätte des Endspiels wird erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210