h IHL

Die Auer-Verteidiger Peter Stimpfl und Fabian Negri (Mitte) hatten in Como alle Hände voll zu tun. © Aurora Frogs

In Auer beginnt das große Zittern

Eppan und Kaltern fuhren am Wochenende in der Master Round die volle Punkteausbeute ein, währenddessen starten die Aurora Frogs gleich mit einem Rückschlag in die Qualification Round.

Der souveräne Tabellenführer SV Kaltern gab sich auswärts gegen Pergine keine Blöße und fertigte die Trentiner mit 6:1 ab. Überragender Akteur am Eis war dabei Bastian Andergassen, der in den ersten 24. Spielminuten gleich drei Mal ins Schwarze traf und so die Weichen auf Sieg stellte.

Deutlich mehr Mühe hatte der Kalterer Lokalrivale HC Eppan, der im Auswärtsspiel gegen Brixen erst in den Schlussminuten alles klar machte und den letzthin klaren 4:1-Erfolg unter Dach und Fach brachte. Für die Piraten war dies der erste IHL-Sieg gegen Brixen. Die beiden vorangegangenen Duelle hatte der Aufsteiger aus der Domstadt für sich entschieden.

Einen verpatzten Start in die Zwischenrunde erwischten hingegen die Aurora Frogs. Nachdem sie zum Auftakt spielfrei waren, mussten sie sich nun dem Tabellenletzten Como mit 2:4 geschlagen geben. Die Treffer von Fabian Negri und Philipp Calovi reichten den Unterlandlern nicht, um Platz drei und somit den letzten Playoff-Rang zu verteidigen.

Die IHL-Zwischenrunde im Überblick:

Master Round

Brixen – Eppan 1:4
Tore: 0:1 Ebner (14.06), 0:2 Unterkofler (22.17), 1:2 Rizzo (26.01), 1:3 Scelfo (55.45), 1:4 Prochazka (58.00)
Zuschauer: 285

Pergine – Kaltern 1:6
Tore: 0:1 Bastian Andergassen (0.23), 0:2 Bastian Andergassen (2.08), 0:3 Sullmann (10.56), 0:4 Gius (15.12), 0:5 Bastian Andergassen (23.34), 1:5 Meneghini (43.37), 1:6 Tedesco (54.29)
Zuschauer: 305

SPGUVTVP
1. SV Kaltern22009:220
2. HC Meran11006:214
3. HC Eppan11004:113
4. HC Falcons Brixen20022:710
5. Hockey Pergine20023:1210

Qualification Round

Como – Auer 4:2
Tore: 1:0 Filippo Ambrosoli (3.33), 2:0 Riccardo Ambrosoli (6.32), 2:1 Negri (52.13/PP), 3:1 Filippo Ambrosoli (53.27), 3:2 Calovi (54.27), 4:2 Luciani (56.17)
Zuschauer: 100

Alleghe – Fiemme 3:4
Tore: 1:0 De Val (7.42), 2:0 Meneghetti (9.46), 2:1 Fronk (21.01), 2:2 Ciresa (26.25), 2:3 Fronk (32.53), 2:4 Fronk (37.47), 3:4 Monferone (44.36)
Zuschauer: 414

SPGUVTVP
1. Hockey Fiemme220015:615
2. HC Varese11005:211
3. Hockey Como21017:138
4. ASC Auer10012:46
5. Alleghe Hockey20025:95


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210