h IHL

Bryson Cianfrone wechselt nach Brixen. © Martin Schaller

In Brixen landen prominente Falken

Die Falcons Brixen haben hinsichtlich der neuen Spielzeit wichtige Stammspieler bestätigt und sich mit einem bekannten Namen sowie einem hochkarätigen Spieler der Alps Hockey League verstärkt.

Nachdem in den letzten Wochen Lukas Tauber, Kevin Messner, Liam Nardon, Paul Mantinger, Noah Polig, Jonas Kerschbaumer, Maximilian Leitner, Michael Purdeller sowie Torwart Thomas Rederlechner bestätigt wurden, kam es am Montag es zur offiziellen Bestätigung der beiden Legionäre: Daniel Eruzione und Bryson Cianfrone sind die neuen Falken. „Mit Eruzione haben wir einen Spieler mit guten Referenzen geholt. Er hat die notwendige professionelle Einstellung und ist ein klassischer Spielmacher, der sich auch nicht zu schade ist, dorthin zu gehen, wo es wehtut“, so der sportliche Leiter Christian Sottsas.


Der Name Eruzione dürfte dem einen oder anderen Hockeybegeisterten bekannt vorkommen. So spielte der Onkel von Daniel, Mike Eruzione, eine tragende Rolle im berühmten und verfilmten „Miracle on Ice“, als der heute 67-Jährige sein Heimatland USA 1980 bei den Olympischen Winterspielen in Lake Placid als Kapitän aufs Eis und zur Goldmedaille führte.

Cianfrone ein alter Bekannter
Der zweite Neuzugang ist hingegen ein alter Bekannter: Cianfrone ist italienischer Abstammung und kam 2020 nach Südtirol, wo er beim HC Pustertal durchaus überzeugte. In 24 Spielen erzielte er ebenso viele Punkte. In der abgelaufenen Saison zog es den Leistungsträger zu den Wipptal Broncos, wo er mit 32 Punkten in 35 Spielen glänzte. „Der Kader ist nun komplett und mit der Ankunft der beiden Legionäre kann das Trainerteam um Alex Gschliesser nächste Woche auf den gesamten Kader im Training zählen, wobei es noch zu Aussortierungen kommen kann“, so Sottsas zur Kadersituation abschließend.

Im Hinblick auf das Saisonziel hält sich Sottsas noch zurück: „Priorität liegt nun darauf, den Kader in den nächsten Wochen zu Formen und die neuen Spieler kennen zu lernen. Änderungen sind nicht ausgeschlossen, deshalb gab es bisher keine Überlegungen zum Saisonziel. Das Erreichen der Playoffs ist aber das Minimal-Ziel.“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH