h IHL

Der HC Eppan steht in den Playoffs. © HC Eppan

Spektakel in Kaltern: Piraten sichern Playoffs

Der HC Eppan hat sich dank eines spektakulären Sieges gegen den SV Kaltern in die Playoffs geschossen. Die Unterland Cavaliers schweben unterdessen weiterhin auf Wolke 7.

Das Spiel zwischen den Hechten und den Piraten war insofern brisant, weil bei den Gastgebern die beiden Virtala-Brüder fehlten und Torhüter-Talent Alex Straudi zum Einsatz kam. Die Lefebvre-Truppe nutzte dies aus, gewann mit 7:5 und sicherte sich damit das Playoff-Ticket, das die Hechte schon in der Tasche haben.


Dabei führte Kaltern Mitte der Partie mit 3:2, nachdem zweimal Michael Felderer und einmal Jonas Oberrauch Alex Paller das Nachsehen gaben. Doch dann drehten die Piraten dank des überragenden Thomas Galimberti, der drei Treffer vorbereitete und selbst zwei Mal zuschlug, auf – 5:3 hieß es nach 40 Minuten. Im Schlussdrittel stemmte sich das dezimierte Kaltern gegen die Niederlage, konnte diese jedoch nicht verhindern, obwohl Patrick Gius und Franz Erschbaumer jeweils der Anschlusstreffer gelang.

Brixen in der Mini-Krise
Gleichzeitig verloren die Falcons Brixen, die die Post Season ebenfalls schon fix erreicht hatten, gegen die Unterland Cavaliers mit 2:4. Es war die dritte Pleite in Folge für Patrick Bona & Co. Demgegenüber stehen die Unterlandler, die nach dem Gewinn des Italienpokals sich nun auf Tabellenrang 2 wiederfinden. Am Donnerstag schenkten sich beide Mannschaften nichts, erst im Schlussabschnitt erzielten die Cavaliers mit Moritz Kaufmann und Tobia Pisetta die entscheidenden Treffer, auf denen Brixen keine Antwort mehr fand.
IHL: Die Spiele vom Donnerstag
Varese – Valdifiemme 4:0
Tore: 1:0 Vanetti (22.18), 2:0 Drolet (24.29), 3:0 Raimondi (30.16), 4:0 Piroso (33.28)

Pergine – Alleghe 3:6
Tore: 1:0 Foltin (1.58), 2:0 Piva (12.40), 2:1 Ganz (14.38), 2:2 De Toni (19.11), 2:3 De Toni (24.17), 2:4 Soppelsa (26.32), 2:5 De Ceuster (53.24), 3:5 Mocellin (58.01), 3:6 Dall'agnol (58.21)

Kaltern – Eppan 5:7
Tore: 0:1 Matonti (6.00), 2:2 Oberrauch (22.12), 3:2 Michael Felderer (32.33), 3:3 Dowd (34.28), 3:4 Dowd (36.48), 3:5 Galimberti (37.48), 4:5 Raphael Felderer (43.48), 4:6 Galimberti (47.43), 5:6 Erschbaumer (54.41), 5:7 Engl (59.47)

Unterland Cavaliers – Brixen Falcons 4:2
Tore: 0:1 Bona (21.31), 1:1 Kokoska (23.09), 2:1 Kokoska (25.46), 2:2 Arnost (37.53), 3:2 Kaufmann (44.30), 4:2 Pisetta (45.07)

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos