h IHL

Ivo Machacka verlässt Cortina und wechselt zu Toblach. © SG Cortina

Toblach verpflichtet prominenten Coach

Nicht nur in der ICE Hockey League und der Alps Hockey League basteln die Teams akribisch an der neuen Saison, auch eine Stufe darunter tut sich vieles. Am Samstag gaben etwa die Toblach Icebears die Verpflichtung von Trainer Ivo Machacka bekannt.

Mahacka ist hierzulande ein bekanntes Gesicht, betreute er doch in den letzten Jahren sowohl die Jugend des HC Pustertal als auch Italiens U18-Nationalmannschaft. Nachdem er in der Saison 2018/2019 als Assistenz-Coach der Wölfe arbeitete, wechselte er zu Cortina. Bei den Ampezzanern hatte er eine Spielzeit lang die U19 unter seine Fittiche, ehe 2020 die Beförderung zum Headcoach erfolgte. Nach der abgelaufenen Saison, in der Cortina im Viertelfinale der AlpsHL an Ritten scheiterte, trennten sich die Wege des Übungsleiters und des Traditionsklubs.


Wie am Samstag öffentlich wurde, coacht der frühere HCP-Crack ab kommender Saison die Toblach Icebears. Der letztjährige Aufsteiger hat in seiner ersten Saison in der Italian Hockey League das Halbfinale erreicht und will nun – mit Machacka – den nächsten Schritt in der Entwicklung gehen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH