h IHL

Unterland-Kapitän Alex Sullmann traf beim Sieg seiner Cavaliers doppelt © Facebook/Hockey Unterland Cavaliers

Unterland & Kaltern sorgen für große Ausrufezeichen

In der Italian Hockey League (IHL) ist der Grunddurchgang seit Samstagabend Geschichte. Am letzten Spieltag des 1. Meisterschaftsabschnitts wussten der HC Unterland Cavaliers und der SV Kaltern besonders zu überzeugen.

Die Unterlandler schlugen den Lokalrivalen Eppan auswärts mit 6:2 und feierten damit den 3. Erfolg aus den letzten 4 Partien. Beim klaren Erfolg im Überetsch, dank dem die Cavaliers auf den 9. Tabellenplatz vorrückten, trugen sich Kapitän Sullmann (2), Sbop, Zerbetto, Graf und Calovi in die Torschützenliste ein. Die Treffer der Piraten steuerten Galimberti und Engl bei.

Ebenfalls mit 6:2 setzte sich Kaltern vor heimischem Publikum gegen Spitzenteam Varese durch. Bei der Rückkehr des letztjährigen Hechte-Angreifers Daniel Tedesco, der seinem Ex-Klub 2 Treffer einschenkte, ragte Maximilian Sölva mit einem Dreierpack besonders heraus. Die weiteren Tore besorgten Michael (2) bzw. Raphael Felderer.

Auch der HC Meran schloss den Grunddurchgang mit einem Sieg ab. Der Tabellenführer gewann auswärts bei Pergine mit 4:1 und revanchierte sich damit für die 0:1-Heimpleite im Hinspiel. Den souveränen Meraner Erfolg wickelten Lo Presti, Radin, Carpino und Ansoldi in trockene Tücher.

Nichts zu holen gab es dagegen für den HC Falcons Brixen beim HC ValpEagle: Die Brixner unterlagen in Torre Pellice knapp mit 0:2.

IHL – die Spiele vom Samstag
Eppan – Unterland 2:6
Tore: 1:0 Galimberti (17.47), 1:1 Sullmann (20.51), 1:2 Sbop (33.33), 1:3 Sullmann (38.17), 1:4 Zerbetto (45.14), 2:4 Engl (50.14), 2:5 Graf (54.49), 2:6 Calovi (56.44)
Zuschauer: 371

Pergine – Meran 1:4
Tore: 0:1 Lo Presti (9.57), 0:2 Radin (23.19), 0:3 Carpino (34.07), 1:3 Marano (58.07), 1:4 Ansoldi (58.43)
Zuschauer: 298

ValpEagle – Brixen 2:0
Tore: 1:0 Cordin (6.03), 2:0 Silva (58.31)
Zuschauer: 1.100

Kaltern – Varese 6:2
Tore: 1:0 Sölva (5.15), 1:1 Tedesco (13.34), 1:2 Tedesco (18.54), 2:2 M. Felderer (33.07), 3:2 Sölva (43.06), 4:2 R. Felderer (49.32), 5:2 Sölva (52.23), 6:2 M. Felderer (55.14)
Zuschauer: 180

Alleghe – Como 5:4 n. P.
Tore: 0:1 Ambrosoli (6.40), 1:1 De Val (11.43), 2:1 Testori (14.06), 2:2 Villasenor (29.27), 3:2 De Val (35.29), 3:3 Formentini (40.51), 4:3 Soppelsa (46.04), 4:4 Casiraghi (46.11), entscheidender Penalty: Huovinen
Die Tabelle
1. Meran, 51 Punkte
2. Varese, 45
3. Pergine, 40
4. ValpEagle, 35
5. Eppan, 31
6. Brixen, 26
7. Kaltern, 23
8. Alleghe, 22
9. Unterland, 21
10. Fiemme, 19
11. Como, 17

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210