h IHL

Steht künftig bei den Unterland Cavaliers an der Seitenbande: Kjell G. Lindqvist.

Unterland setzt auf schwedische Qualitäten

In Mitten der abflauenden Corona-Wirren ist Hockey Unterland auf der Suche nach einem neuen Headcoach im hohen Norden fündig geworden. Der neue Mann an der Seitenlinie kommt aus Schweden.

Kjell G. Lindqvist, ein 54-Jährige Schwede, wird künftig in Neumarkt an der Seitenbande stehen. Er kann auf ein breites Band an Erfahrung in vielen europäischen Ligen zurückgreifen und wird in der nächsten Saison erstmals in der Italian Hockey League ein Team trainieren. Ganz unbekanntes Terrain ist Südtirol für den Skandinavier allerdings nicht: 2005/2006 war er für Eppan verantwortlich.

Viel Erfahrung in 30 Trainerjahren
Lindqvist ist seit 30 Jahren als Trainer unterwegs. Nach Anfängen bei unterklassigen Teams in seiner Heimat Schweden, zog er weiter nach Norwegen, Deutschland und Österreich. In der Alpenrepublik sammelte er 2005 auch EBEL-Erfahrung mit Salzburg, ansonsten war er vorwiegend in Vorarlberg (Dornbirn, Bregenzerwald, Feldkirch) aktiv.

Seit 2011 war Lindqvist durchgehend in der rumänisch-ungarischen Erste Liga engagiert, wobei er zwischendurch auch das Amt des rumänischen Nationaltrainers (2013 bis 2016) bekleidete. Lindqvist soll Ende Juli im Unterland eintreffen, das Eistraining soll im August beginnen.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210