h IHL

Toblach beendet eine Negativserie von zuletzt drei Niederlagen am Stück.

Viktor Schweitzer lässt Toblach jubeln

Die Teams und Spieler der Italian Hockey League waren am Mittwochabend im Torrausch: Satte 36 Treffer fielen in den 4 Begegnungen. Wobei zwei Spieler besonders heraus stachen.

Zum einen ist dies der langjährige Bozen- und Pustertal-Spieler Viktor Schweitzer, der den Icebears Toblach einen Overtime-Sieg im Südtiroler Duell mit dem HC Eppan sicherte. Der Stürmer mit der Rückennummer 51 erzielte seine beiden ersten IHL-Treffer, darunter auch jenen zum 6:5-Endstand. Den 200 Zuschauern in Toblach wurde ein Kellerduell geboten, in dem sich immer wieder die Ereignisse überschlugen. So wechselte die Führung mehrfach hin und her, ehe beide Teams nach vier Toren im Schlussdrittel in die Overtime mussten.


In die Verlängerung musste auch der SV Kaltern, der am Ende mit nur einem Zähler von der Auswärtsreise nach Chiavenna heimkam. Dort unterlagen die Hechte Como mit 3:4, nachdem man gleich drei Mal einen Rückstand wettmachen konnte. Besonders in Szene trat dabei Doppeltorschütze Teemu Virtala.

Kokoska, Kokoska und nochmal Kokoska
Der große Hauptdarsteller des Mittwoch-Spieltags war, neben Schweitzer, der 24-jährige Tscheche Filip Kokoska, der die Unterland Cavaliers mit einem Dreierpack förmlich im Alleingang zum 6:5 gegen Varese und damit zurück an die Tabellenspitze schoss. Die Cavs liefen im Mailänder Agorà-Stadion zwei Drittel lang einem Rückstand hinterher, ehe Nicolò Remolato zum 4:4 ausglich und Kokoska dann den Auswärtssieg fixierte. Vor dem Duell mit Verfolger Kaltern am kommenden Samstag führt Unterland die Tabelle mit einem Zähler Vorsprung auf die Konkurrenz an.

Die Ergebnisse im Überblick:
HC Varese – Unterland Cavaliers 5:6
Tore: 1:0 Schina (0.34), 2:0 Piroso (3.21), 2:1 Girardi (6.26), 3:1 De Biasio (7.43), 3:2 Kokoska (18.58), 3:3 Zerbetto (23.54), 4:3 Borghi (38.32), 4:4 Remolato (41.16), 4:5 Kokoska (48.15), 4:6 Kokoska (51.56), 5:6 Cordin (59.19)
Zuschauer: 150 (in Mailand)

Hockey Como – SV Kaltern 4:3 n.V.
Tore: 1:0 Xamin (15.46), 1:1 De Donà (28.52), 2:1 Majul Villasenor (30.18), 2:2 Teemu Virtala (32.30), 3:2 Marcati (38.06), 3:3 Teemu Virtala (58.18), 4:3 Xamin (63.34)
Zuschauer: 63 (in Chiavenna)

Hockey Pergine – Falcons Brixen 5:2
Tore: 1:0 Meneghini (3.04), 2:0 Sanvido (6.26), 2:1 Kerschbaumer (26.16), 3:1 Piva (32.44), 4:1 Bitetto (37.25), 5:1 Andreotti (47.07), 5:2 Purdeller (49.49)
Zuschauer: 175

Toblach Icebears – HC Eppan 6:5
Tore: 1:0 De Lorenzo Meo (11.25), 2:0 Schweitzer (11.54), 2:1 Franchini (17.24), 2:2 Franchini (21.38), 2:3 Critelli (29.06), 3:3 De Lorenzo Meo (36.41), 3:4 Hofer (43.20), 4:4 Profunser (54.24), 5:4 Crepaz (55.31), 5:5 Franchini (58.57), 6:5 Schweitzer (63.00)
Zuschauer: 202
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. HC Unterland1290348:2226
2. Valdifiemme HC1280444:2725
3. SV Kaltern1270540:3024
4. Alleghe Hockey1280431:2522
5. Hockey Pergine1270541:3120
6. HC Varese1250733:3916
7. Hockey Como1250722:3615
8. HC Toblach1250727:3814
9. Falcons Brixen1250726:4113
10. HC Eppan12101128:515

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH