h Eishockey

Roland Hofer hat sich in Salzburg die Schulter ausgekegelt

Roland Hofer fällt am Sonntag beim Heimdebüt aus

Der Verteidiger des HCB Südtirol wird am Sonntag beim Heimdebüt der Foxes in der EBEL gegen Villach (ab 18.45 Uhr) nicht mitspielen können. Wie SportNews berichtete, hat sich Hofer im Spiel gegen Salzburg nach einem harten (aber regulären) Check von Thomas Raffl eine Schulterverletzung zugezogen. Am Montag soll im Zuge einer Magnetresonanz der Schweregrad der Verletzung und die damit verbundene Rehabilitationszeit festgestellt werden.

Coach Mario Simioni hat den nächsten verletzten Spieler zu beklagen. Nach Schofiel und DeSimone hat es am Freitagabend auch Roland Hofer erwischt. Der Verteidiger aus Sterzing, der in den ersten Partien der Saison sehr positiv aufgefallen ist, hat sich eine Verletzung an der linken Schulter zugezogen, an der er bereits in der abgelaufenen Saison einmal operiert wurde. Die Schulter wurde ihm nach einem harten (aber regulären) Check von Thomas Raffl ausgekegelt. Das Ärzteteam von Red Bull Salzburg, sowie der Physiotherapeut von Bozen Guido Tonelli, haben das Gelenk sofort wieder eingerenkt. Am Montag wird sich Hofer einer Magnetresonanz unterziehen. Sie soll Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben, bzw. darüber, wie lange der Sterzinger ausfallen wird. Fix ist, dass Roland Hofer am Sonntag beim Heimdebüt der Foxes in der Eiswelle gegen Villach (ab 18.45 Uhr) fehlen wird.


Erste Bank Eishockeyliga, 2. Runde (Sonntag, 14. September)

Moser Medical Graz 99ers - EHC Liwest Black Wings Linz (17.30)
Dornbirner EC - HDD Telemach Olimpija Laibach (17.30)
UPC Vienna Capitals - Fehervar AV 19 (17.30)
HC Orli Znojmo - EC Red Bull Salzburg (17.30)
HC TWK Innsbruck - EC Klagenfurter AC (17.40)
HCB Südtirol - EC Villacher SV (18.45)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210