h Eishockey

Taylor Carnevale (Foto: Asiago Hockey)

Taylor Carnevale wechselt von Asiago nach Bozen

Der HCB Südtirol hat am Mittwoch erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den Stürmer Taylor Carnevale verpflichtet. Der 23-jährige Kanadier (er wartet auf den italienischen Pass) ist der Sohn von Frank Carnevale, der Mitte der 80er Jahre in Cortina und Meran gespielt hat.

Taylor Carnevale (1,80m x 87 kg) ist in Mississauga in Ontario geboren. Er wechselt von der italienischen Serie A in die EBEL. Der kanadische Center war erst im Dezember nach Asiago gekommen, wo er in 13 Spielen immerhin beachtliche 10 Tore und 6 Assist erzielen konnte.

Carnevale begann seine Karriere in der Ontario Hockey League. Von 2007 bis 2012, wechselt er fünf Mannschaften: Plymouth Whalers (2007), Oshawa Generals (2008/09), Barrie Colts (2008/09-2010/11), Windsor Spitfires (2010/11) und Sarnia Sting (2011/12). Insgesamt bestritt er in der OHL 326 Meisterschaftsbegegnungen und brachte es auf 240 Punkte (98 Tore und 142 Assist). In der Saison 2011/12 spielte der kanadische Stürmer nach einer Schulterverletzung auch kurz in der QMJHL bei den Shawinigan Cataractes.

2012/13 kam Carnevale in der ECHL mit den Utah Grizzlies auf nur fünf Einsätze. Im Vorjahr übersiedelte er erstmals nach Europa. Carnevale unterschreib in der DEL2 bei den “Roten Teufeln” in Bad Nauheim, wo sein Vater Frank bis Dezember Cheftrainer war. In 45 Spielen erzielte er 51 Punkte (19 Tore und 32 Assist).

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210