a Deutschland

Jubelt künftig für den FC Bayern: Noussair Mazraoui. © APA/afp / GUENTER SCHIFFMANN

Alternative zu Pavard: FC Bayern holt Mazraoui von Ajax

Der Wechsel von Außenverteidiger Noussair Mazraoui von Ajax zum deutschen Fußball-Meister FC Bayern München ist perfekt.

Wie der Bundesligist am Dienstag mitteilte, unterschreibt der 24 Jahre alte marokkanische Nationalspieler in München bis 2026. Er kostet keine Ablöse, weil sein Vertrag in den Niederlanden in diesem Sommer ausläuft.


„Noussair Mazraoui ist der nächste Baustein, um unsere Mannschaft weiter gezielt zu verstärken. Für die neue Saison haben wir uns wieder große Ziele vorgenommen, und Spieler wie Noussair Mazraoui erweitern unsere Möglichkeiten“, äußerte Vorstandschef Oliver Kahn. „Wir freuen uns sehr, mit ihm gemeinsam auch in der Champions League wieder anzugreifen und wollen mit ihm in den nächsten Jahren viele Erfolge feiern.“

Die Bayern suchen schon länger nach einer überzeugenden Personallösung auf der rechten Abwehrseite. Weltmeister Benjamin Pavard drängt schon seit längerer Zeit ins Abwehrzentrum. Mazraoui, der 2013 in die Jugend von Ajax kam, debütierte 2018 bei den Profis. Insgesamt erzielte der Abwehrspieler in 137 Pflichtspielen für den niederländischen Rekordmeister zehn Treffer.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH