a Deutschland

Jubel bei den Augsburgern. © Leo Holzknecht / FC Augsburg

Augsburg stoppt den Negativtrend

Der FC Augsburg hat seinen Negativtrend in der Fußball-Bundesliga erfolgreich gestoppt und damit den Heimfluch von Werder Bremen verlängert.

Nach zuvor drei Niederlagen in Serie sorgte Ermedin Demirovic (63.) am Freitag mit seinem Tor für das 1:0 (0:0) bei Werder Bremen. Damit dürften vorerst nicht nur die Abstiegssorgen, sondern auch der Druck auf FCA-Coach Enrico Maaßen geringer werden.


Der Jubel bei Maaßen war umso größer, weil sein Torwart Rafal Gikiewicz in der Nachspielzeit einen Handelfmeter von Marvin Ducksch (90.+5) parierte. Anschließend wurde es turbulent, einige Werder-Fans stürmten sogar kurzzeitig hinters Tor des Polen. Werder wartet somit weiter auf den ersten Bundesliga-Heimsieg seit rund 18 Monaten und verpasste zudem den Sprung auf einen Europapokalplatz.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH