a Deutschland

Markus Weinzierl schaffte mit dem FCA in Köln die Überraschung. © APA/afp / THOMAS KIENZLE

Augsburg stoppt Negativserie in der Fremde

Trainer Markus Weinzierl reckte die Faust in die Höhe und atmete ganz tief durch. Ausgerechnet der FC Augsburg hat die Heimserie des 1. FC Köln beendet.

Die zuvor seit 13 Auswärtsspielen sieglosen Schwaben gewannen beim bisher in dieser Saison einzigen Team ohne Heimniederlage mit 2:0 (0:0) und verbesserten sich zumindest für eine Nacht vom Relegationsplatz auf Rang 14 der Fußball-Bundesliga. André Hahn (72.) und Niklas Dorsch (88.) mit einem Traumtor erzielten die Treffer zum erlösenden ersten Augsburger Auswärtserfolg seit dem 28. Februar.


„Das war ein enorm wichtiges Spiel für uns“, sagte Hahn bei DAZN. „Ich finde, wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht. Am Ende war es das glückliche Ende für uns, aber wir haben uns das erarbeitet.“ Die Kölner, die aus den ersten sieben Heimspielen unter Trainer Steffen Baumgart 15 Punkte geholt hatten, haben nun nur noch drei Zähler Vorsprung auf den FCA und müssen sich nun wieder nach unten statt wie erhofft nach oben orientieren. „Eigentlich haben wir ein gutes Spiel gemacht, am Ende liegt es wieder daran, dass wir vorne die Tore nicht machen“, sagte Salih Özcan.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH