a Deutschland

Redebedarf: Thomas Müller und Leroy Sane nach der Niederlage gegen Augsburg. © APA/afp / CHRISTOF STACHE

Bayern-Kater statt Wiesn-Vorfreude: „Trend ist katastrophal“

Julian Nagelsmann war die Lust auf seinen ersten Wiesn-Besuch als Bayern-Trainer vergangen. Nach dem 0:1 in der Bundesliga gegen einen giftigen und grandios kämpfenden FC Augsburg mussten sich die Münchner nicht nur einmal wieder Fragen gefallen lassen, ob ihnen nicht eine echte Nummer 9 wie Robert Lewandowski fehlt.

Den Bayern missfiel nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Herangehensweise der Stars um den erneut glücklosen Sadio Mané. „Wir müssen das Zielwasser trinken und dann diszipliniert, fokussiert und gierig, Tore zu machen, in die Spiele gehen“, sagte Hasan Salihamidzic, „weil so können wir die Spiele in der Bundesliga nicht gewinnen.“


Vier Liga-Spiele ohne Bayern-Sieg gab es zuletzt vor über 20 Jahren – damals war Ottmar Hitzfeld noch Trainer der Münchner. Die Fassung, die Hitzfeld nach Enttäuschungen wahrte, muss Julian Nagelsmann noch lernen. Grimmig kommentierte er im Presseraum der Augsburger Arena die erste Saison-Niederlage: „Über alles denke ich nach. Über mich. Über die Situation. Über alles.“ Bockig beklagte Nagelsmann zum wiederholten Male die fehlende Effizienz. Seine Spieler seien „einfach sehr Laissez-faire“ aufgetreten.

Julian Nagelsmann war nach der Pleite gegen Augsburg angefressen. © ANSA / HANNIBAL HANSCHKE

„Aus vier Spielen drei Punkte – da weiß ich nicht, ob mir die Maß schmeckt“, sagte Salihamidzic vor dem geplanten Wiesn-Besuch am Sonntag. Man habe große Probleme, „wenn es auf die Socken gibt. Da müssen wir einfach besser gegenhalten“, forderte der 45-Jährige. Ein stückweit verklärend sah Thomas Müller auch ein 10:2 für Bayern als mögliches Ergebnis an. Er räumte aber auch die insgesamt schwierige Situation ein. „Der Trend ist katastrophal, wenn man aus vier Spielen keines gewinnt“, sagte Müller. Das sei ein Trend, der „nix Gutes“ bedeute, sagte sein Trainer, der nun eine Krise meistern muss.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH