a Deutschland

Von vielen Topklubs begehrt: Erling Braut Haaland. © APA/afp / INA FASSBENDER

Borussia Dortmund bietet Haaland Rekordgehalt

Kommt es zur unerwarteten Wende im Wechselpoker um Erling Braut Haaland? Borussia Dortmund soll für einen möglichen Verbleib des Norwegers bereit sein, eine neue Dimension in der eigenen Gehaltsstruktur zu eröffnen.

Neben Kylian Mbappé von Paris Saint-Germain steht auch Erling Braut Haaland seit Monaten im Fokus des Transfermarkts. Dank einer Ausstiegsklausel könnte der norwegische Topstürmer im kommenden Sommer für rund 75 Millionen Euro den Verein wechseln. Ein möglicher Transfer würde seinen Arbeitsgeber aber deutlich mehr kosten.


Borussia Dortmund möchte aber im Poker um seinen Schützling keineswegs klein beigeben und lockt den Norweger mit einer ordentlichen Gehaltserhöhung im Falle einer etwaigen Vertragsverlängerung. Demnach würde ein jährliches Gehalt zwischen 16 und 18 Millionen Euro winken. Bisher verdiente der Leistungsträger mit 8 Millionen Euro jährlich deutlich weniger.

Trotz Gehaltserhöhung droht der Abgang
Der Leiter der Lizenzspielerabteilung Sebastian Kehl gibt sich kämpferisch: „Wir werden um ihn kämpfen. Wir werden alles in die Waagschale werden.“ Auch wenn das neue Gehalt eine neue Dimension für die Vereinshierarchie bedeuten würde, bleibt abzuwarten, wie sich Haaland am Ende entscheidet. Es ist kein Geheimnis, dass die interessierten Top-Klubs deutlich größere finanzielle Ressourcen vorweisen. Der momentane Topverdiener beim BVB ist Marco Reus (10 Millionen Euro jährlich).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH