a Deutschland

Auch Sebastian Hoeneß muss seine Koffer packen. © www.imago-images.de / IMAGO/Sascha Meiser

Das Trainer-Beben in der Bundesliga nimmt kein Ende

Der deutsche Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim trennt sich von Cheftrainer Sebastian Hoeneß.

Die Trennung von dem 40-jährigen Coach, der im Sommer 2020 bei den Kraichgauern angeheuert hatte, sei einvernehmlich erfolgt, hieß es. Hoffenheim hatte in der abgelaufenen Saison mit Platz neun einen internationalen Startplatz verpasst.


Hoffenheim war in der Liga zwischenzeitlich auf Rang vier gelegen, dann erfolgte allerdings ein Absturz mit neun sieglosen Spielen. Nach Adi Hütter in Mönchengladbach, Markus Weinzierl in Augsburg und Florian Kohfeldt in Wolfsburg ist es bereits die vierte vorzeitige Ablösung eines Chefcoaches nach dem Saisonende im deutschen Oberhaus.

Neben den vier genannten Teams sucht auch Schalke 04 für die kommende Saison einen neuen Cheftrainer. Aufstiegscoach Mike Büskens, der das Amt im März interimsmäßig übernommen hatte, werde künftig wieder in die zweite Reihe rücken und als Co-Trainer arbeiten.

Schlagwörter: Fussball Bundesliga

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH