a Deutschland

Matthijs de Ligt ist ein neuer Spieler des FC Bayern München. © ANP / PIETER STAM DE JONGE

Deal ist fix: So viel zahlt Bayern für de Ligt

Der Wechsel von Abwehrstar Matthijs de Ligt zum FC Bayern ist perfekt.

Nach der Einigung zwischen den Münchnern und Juventus erhält der niederländische Nationalspieler einen Vertrag bis 2027, wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Dienstag mitteilte. Für den als neuen Abwehrboss eingeplanten überweist man einen Sockelbetrag in Höhe von 67 Millionen Euro.


Die Ablösesumme kann sich durch von sportlichen Kriterien abhängige Bonuszahlungen um bis zu zehn weitere Millionen erhöhen, wie der italienische Club am Dienstag mitteilte. Die 67 Millionen seien „zahlbar in vier Geschäftsjahren“, schrieb Juventus.

„Matthijs de Ligt überzeugt im internationalen Spitzenfußball nicht nur mit seinen spielerischen Qualitäten, sondern auch als ein Typ, der in all seinen Mannschaften immer vorangeht“, sagte Vorstandschef Oliver Kahn der Bayern-Mitteilung zufolge. „Er hat bereits in jungen Jahren gelernt, Verantwortung zu übernehmen. Eine starke Mannschaft braucht nicht nur eine starke Offensive, und mit diesem Transfer verstärken wir unsere Abwehr auf absolutem Top-Niveau.“

Nach dem Transfer von Stürmerstar Sadio Mané ist die Verpflichtung des 22-Jährigen der nächste Coup von Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Noch am Dienstag reiste de Ligt zu seinen neuen Teamkollegen in die USA.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH