a Deutschland

Von Südtirol aus direkt ans Millerntor: So lautet der Sommerfahrplan des FC St. Pauli. © FCSP

Deutschlands Kult-Klub kommt nach Südtirol

Sommerzeit ist Trainingslagerzeit, besonders in Südtirol, wo üblicherweise zahlreiche Profi-Mannschaften ihre Saisonvorbereitung absolvieren. Dieses Jahr kommt ein ganz spezieller Verein, nämlich der FC St. Pauli.

Der FC St. Pauli wird zum ersten Mal seine Trainingszelte hierzulande aufschlagen. Der Zweitligist aus Hamburg, der als Tabellenfünfter der abgelaufenen Saison nur knapp den Aufstieg ins Oberhaus verpasst hat, wird vom 3. bis 10. Juli eine Woche lang im Passeiertal schwitzen. Als Trainingslagerdomizil wurde St. Leonhard ausgewählt.


Im Rahmen seines Südtirol-Aufenthalts plant St. Pauli auch zwei Testspiele ein, wobei aktuell noch nach passenden Gegnern gesucht wird. Zur Wahl steht eine Handvoll weiterer internationaler Trainingslagergäste, die ihre Reisedaten allerdings erst noch definitiv abstecken müssen. Für Torjäger Guido Burgstaller und seine Mitspieler ist es jedenfalls der Abschluss der offiziellen Saisonvorbereitung, die bereits am 11. Juni beginnt. Der Ligastart erfolgt Mitte Juli.

Der FC St. Pauli spielt sportlich zwar nicht die erste Geige, ist aber dennoch eine der größten Nummern im deutschen Profi-Fußball. Die Kiez-Kicker blicken auf eine weitreichende Vereinshistorie zurück, die sie immer wieder in die 1. Bundesliga geführt hat. Der Klub ist für sein soziales Engagement, seine treue Anhängerschaft und seine Außendarstellung mitsamt Totenkopf-Logo bekannt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH