a Deutschland

Anthony Modeste wechselt zu Borussia Dortmund.

Flucht durch das Fenster

Obwohl der Spielbetrieb in vielen europäischen Fußball-Ligen bereits begonnen hat, wechseln immer noch Kicker zu anderen Vereinen und sorgen für Unmut und Ärger. Unser Kolumnist Sigi Heinrich plädiert deshalb für eine Schließung des Transferfensters mit Beginn des ersten Spieltages.

Transferfenster nennt man die Zeitspanne, in der in vielen Ländern Spieler ihre Vereine verlassen können, um anderswo anzuheuern, meist zu verbesserten Rahmenbedingungen. Mehrheitlich sind bis Ende August diese Fenster noch weit geöffnet, ungeachtet der Tatsache, dass zu diesem Zeitpunkt längst die Ligaspiele begonnen haben. Ärger ist programmiert, wie oft bei geöffnetem Fenster, wenn plötzlich und überraschend ein Unwetter tobt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH