a Deutschland

Fußball-Star Robert Lewandowski. © APA/getty / Ira L. Black

Lewandowski spricht sich mit Bayern-Bossen aus

Weltfußballer Robert Lewandowski hat sich nach seinem geräuschvollen Abschied vom FC Bayern mit den Münchner Vereinsbossen und Sportvorstand Hasan Salihamidzic noch einmal ausgesprochen.

„Es ist alles okay. Ich habe mich mit allen getroffen und kann jetzt mit sauberem Herzen gehen“, sagte der polnische Nationalspieler vor seiner Abfahrt am Dienstag dem TV-Sender Sky.


Medienberichten zufolge war Lewandowski am Sonntag nach der USA-Tour seines neuen Clubs FC Barcelona nach München weitergeflogen. Neben einem Treffen mit der Chefetage stand am Dienstagvormittag auch die Verabschiedung von seinen Ex-Kollegen auf dem Programm. „Ich habe mich bei allen für die Unterstützung bedankt. Das war ein emotionaler Moment“, berichtete der 33-Jährige.

Vor seiner Rückkehr an die Säbener Straße war es erneut zu Meinungsverschiedenheiten mit Salihamidzic gekommen. „Letzte Woche war bisschen kompliziert für alle“, sagte Lewandowski nun. Zuletzt hatte er das Verhalten der Verantwortlichen beim FC Bayern im Zuge seines Wechsels wieder kritisiert und von „viel Politik“ gesprochen.

Emotionsloser Salihamidzic
Daraufhin hatte Salihamidzic gegenüber der Bild seine Gefühlslage vor dem Treffen als „emotionslos“ beschrieben. „Ich kann nicht nachvollziehen, was er in den letzten Tagen von sich gegeben hat. Mein Papa hat mir beigebracht, dass ich nicht die Tür mit dem Hintern zumachen soll, wenn ich irgendwo weggehe“, sagte der 45-Jährige.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH