a Deutschland

RB Leipzig um Yussuf Poulsen bejubelt das Weiterkommen. © APA/afp / RONNY HARTMANN

Pokal-Debakel für Schalke, Gladbach raus, Leipzig weiter

Der FC Schalke 04 ist nach einem ganz schwachen Auftritt aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Mit Borussia Mönchengladbach verabschiedete sich zudem ein weiterer Bundesliga-Klub aus dem Wettbewerb.

Bei der TSG 1899 Hoffenheim verlor die Mannschaft des immer stärker in der Kritik stehenden Trainers Frank Kramer in der 2. Runde am Dienstag mit 1:5 (0:3). Überraschend scheiterte zudem Borussia Mönchengladbach beim Zweitliga-Tabellenführer SV Darmstadt 98 mit 1:2 (0:1). Titelverteidiger RB Leipzig erreichte dagegen das Achtelfinale. Der Champions-League-Teilnehmer bezwang am Dienstag in der 2. Runde des DFB-Pokals den Fußball-Zweitligisten Hamburger SV deutlich mit 4:0 (2:0). Im Niedersachsen-Duell gewann der VfL Wolfsburg mit Mühe bei Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig mit 2:1 (1:1).


Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt hatte keine Mühe beim Fünftligisten Stuttgarter Kickers. Der Pokalchampion von 2018 siegte souverän beim Oberligisten mit 2:0 (2:0). Wenig Probleme hatte der FSV Mainz 05 beim VfB Lübeck. Das Team von Trainer Bo Svensson gewann beim Viertligisten aus Schleswig-Holstein mit 3:0 (2:0). Der VfL Bochum siegte beim Drittligisten SV Elversberg nach einigen Problemen mit 1:0 (0:0). Zweitligist 1. FC Nürnberg mühte sich beim klassentieferen SV Waldhof Mannheim zu einem knappen 1:0 (0:0)-Erfolg.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH