a Deutschland

Nico Schlotterbeck wechselt zu Dortmund. © AFP / INA FASSBENDER

Schlotterbeck zum BVB – Ginter vor Freiburg-Wechsel

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Nico Schlotterbeck vom SC Freiburg zu Borussia Dortmund ist perfekt. Wie der Bundesligist am Montag mitteilte, unterschrieb der 22 Jahre alte Innenverteidiger im Abschluss an den obligatorischen Medizincheck einen Vertrag bis zum 30. Juni 2027.

Nach Medienberichten wird für den BVB eine Ablöse in Höhe von 20 Millionen Euro plus Boni fällig. „Nico Schlotterbeck ist ein junger deutscher Nationalspieler, der eine großartige Entwicklung genommen hat. Sein Profil passt perfekt zum BVB“, kommentierte der am Saisonende scheidende Dortmunder Sportdirektor Michael Zorc.


Schlotterbeck ist nach Niklas Süle (FC Bayern München) der bisher zweite Zugang für die kommende Saison. Beide Nationalspieler sollen dazu beitragen, die wackelige Abwehr der Borussia mit bereits 50 Gegentoren in 32 Bundesliga-Spielen zu stabilisieren. „Ich habe mich in Absprache mit allen beteiligten Parteien dazu entschieden, meinen Wechsel im Sommer 2022 zu Borussia Dortmund heute bekanntzugeben. Ich möchte damit Klarheit für den SC Freiburg, Borussia Dortmund und mich persönlich schaffen“, sagte Schlotterbeck.

Ginter vor Freiburg-Wechsel
Ein weiterer deutscher Star-Verteidiger steht unterdessen vor einem Wechsel, mit dem so niemand gerechnet hat. Matthias Ginter zieht es nämlich laut übereinstimmenden Medienberichten zu Freiburg. Im Laufe der Woche wird der Nationalspieler, der aktuell bei Borussia Mönchengladbach spielt, einen langfristigen Vertrag bei den Breisgauern unterschreiben. Beim SC Freiburg hatte Ginters Karriere einst begonnen, ehe er über Borussia Dortmund (2014-2017) zu Gladbach kam, wo er in den vergangenen Jahren zu einem der besten deutschen Verteidiger gereift ist.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH