a Deutschland

Die DFL bemüht sich um die Beibehaltung seiner 50+1-Regel. © APA/afp / RONNY HARTMANN

Schutz vor Investoren: DFL verhandelt weiter mit Kartellamt

Die Deutsche Fußball Liga möchte die sogenannte 50+1-Regel in ihrer jetzigen Form unbedingt erhalten. In ihrer Stellungnahme an das Bundeskartellamt verteidigte die DFL ausdrücklich die Ausnahmeregelung für die drei Bundesliga-Clubs Bayer Leverkusen, TSG 1899 Hoffenheim und VfL Wolfsburg.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH