a Deutschland

Union Verteidiger Christopher Trimmel klatscht sich mit den Fans ab. © APA/afp / UWE KRAFT

Spitzenreiter! Union Berlin thront ganz oben

Union Berlin bleibt in der Fußball-Bundesliga weiter das Überraschungs-Team. Die Eisernen gewannen am Sonntag auch beim bis dahin ungeschlagenen 1. FC Köln. Freiburg verpasste durch ein 0:0-Unentschieden gegen Mönchengladbach den Sprung an die Tabellenspitze.

Union Berlin schwimmt in der deutschen Fußball-Bundesliga weiter auf der Erfolgswelle und hat für mindestens zwei Stunden die Tabellenführung übernommen. Die „Eisernen“ mit dem österreichischen Kapitän Christopher Trimmel gewannen das Duell der bis dahin ungeschlagenen Überraschungs-Teams beim 1. FC Köln verdient mit 1:0 (1:0) und übernahmen die Tabellenführung.


Der entscheidende Treffer für die Berliner fiel bereits in der 4. Minute durch ein Eigentor von Timo Hübers. Eine frühere Vorentscheidung für Union war möglich, doch erst scheiterte Jordan Siebatcheu mit einem fragwürdigen Handelfmeter an FC-Keeper Marvin Schwäbe (10.), dann wurde ein Tor von Sheraldo Becker wegen Abseits aberkannt (13.).

Janik Haberer (links) und Ellyes Skhiri (rechts) kämpfen um den Ball. © APA/afp / UWE KRAFT

Als Torhüter Lennart Grill zum ersten Mal eingreifen musste (29.), hätte es schon gut und gerne 0:3 oder 0:4 stehen können. So blieb das Spiel offen, und nach einer halben Stunde fing sich der FC mit Florian Kainz (bis 75.). Direkt nach der Pause hatte Linton Maina dann die Großchance zum Ausgleich, er scheiterte aber an Grill (47.). Auf der Gegenseite schlenzte Trimmel den Ball an den Pfosten (58.). Union Berlin ließ sich dem Sieg nicht mehr nehmen und überblickt die Bundesliga nun von der Tabellenspitze.

Freiburg vergibt die Chance

Der SC Freiburg hat die Rückkehr an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verpasst. Beim torlosen Remis gegen Borussia Mönchengladbach erspielten sich beide Mannschaften zahlreiche Chancen. Treffer fielen am Sonntag aber nicht, weil in einer temporeichen Begegnung in erster Linie die beiden Torhüter überragten. An Freiburgs Mark Flekken und Yann Sommer im Borussia-Gehäuse war kein Vorbeikommen.

In einer hart umkämpften Partie trennten sich Freiburg und Mönchengladbach torlos. © APA/afp / THOMAS KIENZLE


Der Punkt reichte den Freiburgern letztendlich nicht, um am zuvor in Köln siegreichen 1. FC Union Berlin wieder vorbeizuziehen. Sie liegen nun mit 13 Punkten auf dem zweiten Rang. Die auswärts seit saisonübergreifend sieben Spielen ungeschlagene Borussia befindet sich mit vier Zählern Rückstand auf den Sport-Club in Lauerstellung zu den Europapokal-Rängen auf Platz acht.

Die Ergebnisse

Köln – Union Berlin 0:1
Tore: 0:1 Hübers Eigentor (4.)

Freiburg – Mönchengladbach 0:0

Die Tabelle

Pos.MannschaftSpielePunkte
1.Union Berlin614
2.Freiburg613
3.Bayern München612
4.Hoffenheim612
5.Dortmund612
6.Mainz610
7.Köln69
8.Mönchengladbach69
9.Werder Bremen68
2.Leipzig68
3.Frankfurt68
4.Schalke 0466
5.Augsburg66
6.Stuttgart65
7.Hertha BSC65
8.Wolfsburg65
9.Leverkusen64
10.Bochum60

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH