a England

Der Jubel wurde Cristiano Ronaldo wohl zum Verhängnis. © ANSA / PETER POWELL

Beim Torjubel? Cristiano Ronaldo verletzt

Mittlerweile ist sein Torjubel längst zur Marke geworden, sein Ausruf ist unverkennbar. Wenn Cristiano Ronaldo trifft, verfällt das Old Trafford in Ekstase und feiert begeistert mit. Am Donnerstag hatte der Jubel gegen Arsenal aber unschöne Folgen – und zwar für den Portugiesen selbst.

Mit seinen beiden Treffern gegen die Gunners sicherte Cristiano Ronaldo nicht nur seinen Red Devils wichtige drei Punkte, sondern markierte damit ebenso einen weiteren beeindruckenden Meilenstein in seiner Karriere. Seit Donnerstag steht der Portugiese bei 801 Toren in seiner Laufbahn als Profifußballer. Der fünfmalige Weltfußballer hatte also wieder einmal Grund zum Feiern.


Dass Ronaldo in der 88. Minute ausgewechselt wurde, hatte anfangs nach einer üblichen Entscheidung ausgesehen. Nun wurde aber bekannt, dass der Grund eine Verletzung am Knie war. Diese soll sich CR7 ausgerechnet bei seinem ikonischen Torjubel zugezogen haben, wie die Sun berichtet. Genauere Informationen zum Grad der Verletzung wurden noch nicht bekannt.

Rangnick-Debüt ohne Ronaldo?
Damit steht ein Einsatz am Sonntag gegen Crystal Palace (15 Uhr) auf der Kippe. Das Spiel gegen den Tabellen-12. ist gleichzeitig auch das Debüt von Trainer Ralf Ragnick.

Für Ronaldo geht mit dieser Nachricht jedenfalls eine turbulente Woche zu Ende. Trotz seines Doppelpacks gegen Arsenal stand er auch abseits des Platzes im Fokus. Im Zuge der Ermittlungen gegen juventus soll CR7 eine besondere Rolle zukommen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH