a Frauenfußball

Der Frauenfußball erlebte durch die Europameisterschaft einen Boom. Doch was folgt nun?

Der graue Alltag droht

Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen war ein Quotenbringer für die TV-Anstalten. Und doch, stellt unser Kolumnist Sigi Heinrich fest, ist dieses Interesse nur zeitlich begrenzt zu sehen. Im kickenden Alltag nämlich versinkt der Frauen-Fußball wieder in die Nähe der Bedeutungslosigkeit.

Den kickenden Damen ist jetzt nur für einen Wimpernschlag der Fußballgeschichte bislang nie erlebte Aufmerksamkeit zuteil geworden, denn die noch immer amateurhaften Strukturen im lassen schlicht den Schluss zu, dass sich zunächst nicht viel ändern wird. Mehrheitlich heißt das Motto. Arbeiten, Kinder betreuen, abends Training. Selbst wenn einige Fußballerinnen ein ordentliches Gehalt von manchen Vereinen beziehen, ist man von Gleichberechtigung und Gleichbehandlung meilenweit entfernt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH