a Frauenfußball

Die Südtiroler Auswahl verlor knapp. © Social Media

Elfmeter-Thriller: Südtirolerinnen verlieren Finale

Südtirols Fußball-Auswahl der Damen hat das Europeada-Finale verloren. Die heimischen Sportlerinnen mussten sich am Samstag in Klagenfurt in einem nervenaufreibenden Finale den Kärntner Sloweninnen im Elfmeterschießen geschlagen geben.

Die Südtirolerinnen hatten sich durch einen 11:0-Kantersieg gegen die Ladinerinnen ins Finale gespielt, wo sie bei hohen Temperaturen auf die Kärntner Sloweninnen trafen. Anna Katharina Peer & Co. waren in diesem überlegen, ließen jedoch zu viele Chancen aus und mussten sich schlussendlich im Elfmeterschießen mit 2:4 geschlagen geben.


Die beiden Teams begegneten sich ab der ersten Minute mit offenem Visier. Vor allem die Südtirolerinnen erspielten sich Chance um Chance, ließen im Abschluss jedoch entweder die letzte Präzision vermissen oder agierten vor dem gegnerischen Tor zu verspielt. In der zweiten Halbzeit kam zudem noch Pech hinzu, als Peer nur die Latte traf. Die Kärntner Sloweninnen wurden ihrerseits durch schnelle Konter und Standards immer wieder gefährlich. Tore fielen in den 90 Minuten jedoch keine – trotz riesengroßer Möglichkeiten auf beiden Seiten.


In der Verlängerung das gleiche Bild: Immer wieder liefen die Mannschaften an, ein Tor wollte jedoch nicht fallen. Teilweise schien es wie verhext. Und so kam es wie es kommen musste: Elfmeterschießen. In diesem behielten die Gastgeberinnen die besseren Nerven, versenkten sie doch vier Elfmeter, während die Südtirolerinnen die ersten zwei Versuche vergaben und somit den Kürzeren zogen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH