a Deutschland

Kai Havertz erzielt den Siegtreffer für Leverkusen © SID / RONALD WITTEK

Leverkusen legt im Champions-League-Rennen vor

Dank der Cleverness von Kai Havertz hat Bayer Leverkusen der Konkurrenz im Kampf um die Königsklasse Druck gemacht. Die Rheinländer kamen am Freitagabend zum Auftakt des 29. Spieltages zu einem hart umkämpften 1:0 (0:0) beim SC Freiburg und liegen mit nun 56 Punkten auf dem 3. Platz.

Jungstar Kai Havertz traf in der 54. Minute per Beinschuss gegen SC-Torwart Alexander Schwolow für die Mannschaft von Trainer Peter Bosz, die auswärts seit 7 Pflichtspielen ungeschlagen ist.

Als erster Spieler unter 21 Jahren erreichte Havertz damit die Marke von 35 Bundesliga-Toren. Kurz nach seinem 9. Rückrunden-Tor musste der 20 Jahre alte Havertz angeschlagen vom Platz.

Für Freiburgs Trainer Christian Streich war es die erste Heim-Niederlagen gegen Bayer. Die Werkself liegt nun vorerst auf Rang 3. Allerdings können RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach mit Siegen am Sonntag wieder vorbeiziehen.

SC Freiburg – Bayer Leverkusen 0:1
0:1 Havertz (54.)

Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Bayern München29214486:2867
2. Bor. Dortmund29186580:3560
3. RB Leipzig291610374:3158
4. Bor. M. Gladbach29175757:3556
5. Bayer Leverkusen29175754:3656
6. VfL Wolfsburg29119941:3642
7. 1899 Hoffenheim291261140:4842
8. SC Freiburg291081138:4138
9. Hertha BSC Berlin291081143:5038
10. FC Schalke 04299101034:4637
11. Eintracht Frankfurt291051449:5335
12. 1. FC Köln291041546:5634
13. FC Augsburg29871440:5631
14. 1. FC Union Berlin29941634:5231
15. FSV Mainz 0529841737:6228
16. Fortuna Düsseldorf29691431:5827
17. Werder Bremen29671630:6225
18. SC Paderborn29471832:6119

Autor: am/sid

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210