a Fußball

Die Obermaiser warten nach zehn Spieltagen noch immer auf ihren ersten "Dreier"

Oberliga: Elfter Spieltag bereits heute Abend

Eine englische Woche steht in der Oberliga auf dem Programm, weshalb es für die Kicker schon am Mittwoch um Punkte geht. Auf dem Programm stehen insgesamt vier Südtiroler Derbys. Tramin und Eppan müssen unterdessen gegen Teams aus dem Trentino antreten.

Im unteren Tabellendrittel trifft Schlusslicht Obermais auf die Spieler vom FC Bozen 96. Der FCO läuft noch immer seinem ersten Saisonsieg hinterher und muss am Mittwochabend unbedingt punkten, um den Anschluss an die restlichen Oberligisten nicht zu verlieren. Die Burggräfler haben vor knapp einer Woche mit Marco Bertoncini einen neuen Trainer engagiert, der sie wieder in höhere Tabellengefilde führen soll. Bei seinem Debüt unterlagen die Blau-Weißen jedoch Comano vor eigenem Publikum mit 0:1. Bozen 96 scheint indessen in Schwung zu kommen. Nach zwei Siegen in Folge, holten sich die Landeshauptstädter am Sonntag einen Zähler gegen Spitzenreiter Salurn. Am Mittwoch gegen Obermais dürften sie klar die drei Punkte im Visier haben .

Brixen reist am elften Spieltag hingegen ins Ahrntal, wo der Tabellenzweite auf sie wartet. Die „Teldra“ bezogen am vergangenen Sonntag eine Niederlage gegen Aufsteiger St. Martin in Passeier und musste die Führung in der Tabelle an Salurn abtreten. Die Eisacktaler erzielten unterdessen ein torloses Unentschieden gegen Mori und wollen die Pusterer am Sonntag zum Stolpern bringen. Dies wird jedoch kein leichtes Unterfangen, da Philipp Aichner & Co. vor allem zu Hause eine Macht sind: 14 der 18 Zähler sammelten sie in Heimspielen, denn „Im Toule gewinnt der Gegner nicht so schnell“, wie Coach Johannes Piffrader in einem Interview mit SportNews betonte.

Salurn will indessen in St. Andrä die Tabellenspitze verteidigen. Obwohl die Unterlander am Sonntag zuhause gegen Bozen 96 nicht über ein 1:1 hinauskam, zogen sie an Ahrntal vorbei und setzten sich wieder an Spitze des Klassements. Mit Plose erwartet sie allerdings die drittstärkste Heimmannschaft der Liga, die zuhause unter anderem gegen Ahrntal jubelte.

Naturns muss am Mittwoch gegen die „Mortiner“ antreten, während Tramin in Levico Terme gastiert und Eppan die Spieler aus Albiano empfängt. Alle Spiele werden um 20 Uhr angepfiffen.


Oberliga, der 11. Spieltag im Überblick (Mittwoch, 31. Oktober, 20 Uhr)

Plose – Salurn
Bozen 96 – Obermais
Ahrntal – Brixen
Levico – Tramin
Comano – Dro
Mori – Alense
Eppan – Albiano
Naturns – St. Martin


Die Tabelle der Oberliga nach dem 10. Spieltag

1. Salurn 19
2. Ahrntal 18
3. Dro 18
4. St. Martin 17
5. Comano Terme 16
6. Plose 16
7. Levico Terme 14*
8. Mori S. Stefano 14
9. Brixen 13
10. Eppan 12
11. Naturns 11*
12. Tramin 10
13. Alense 10
14. Bozen 96 9
15. Albiano 7
16. Obermais 4

* ein Spiel weniger

Autor: sportnews