a Fußball

Die Spieler von Virtus Bozen wollen auch im Pokal jubeln (Foto: Facebook Virtus)

Vier Oberligisten eröffnen das Pokal-Halbfinale

Heute erfolgt der Auftakt zur Halbfinalrunde im Italienpokal der Ober- und Landesligisten. Im Einsatz stehen der ASV Tramin, AC Virtus Don Bosco, der ASC St. Georgen sowie der SSV Brixen.

Der erste Pokalfinalist wird in einem Dreierturnier zwischen Tramin, Virtus und Naturns ermittelt. Den Anfang machen am Mittwoch die Oberligisten aus dem Unterland und der Landeshauptstadt. Tramin tritt auf heimischem Grün als klarer Außenseiter an, wenngleich die Weiß-Schwarzen zuletzt einen klaren Aufwärtstrend erkennen ließen und in der Liga mittlerweile seit vier Runden ungeschlagen sind. Virtus wird allerdings nach dem 4:2-Sieg im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Naturns mit breiter Brust in den Süden des Landes reisen. Der Sieger dieses Duells könnte die Tür zum Finale bereits am ersten Spieltag weit aufstoßen.

Selbiges gilt für St. Georgen und Brixen, die in einem einfachen Hin- und Rückspiel um das zweite Endspielticket kämpfen. Die Eisacktaler werden dabei versuchen, sich für die 0:1-Niederlage Ende September in der Meisterschaft zu revanchieren. Das damalige Duell leitete für Fischnaller und Co. eine Serie von vier sieglosen Spielen in Folge ein. Ganz anders die Situation bei den Pusterern: Sie haben seit dem 13. September kein Pflichtspiel mehr verloren und wollen den klaren Aufwärtstrend auch im Pokal bestätigen.


Halbfinale Italienpokal der Ober- und Landesliga:

Dreierturnier
ASV Tramin - AC Virtus Bozen (21. Oktober, 20 Uhr)
SSV Naturns - Verlierer Spiel 1 (4. November, 20 Uhr)
Gewinner Spiel 1 - SSV Naturns (18. November, 20 Uhr)

Hin- und Rückspiel
ASC St. Georgen - SSV Brixen (21. Oktober, 20 Uhr)
SSV Brixen - ASC St. Georgen (4. November, 20 Uhr)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210