i Handball

Die Bozner Akteure boten eine kompakte Mannschaftsleistung

30:24-Sieg: Dem SSV Bozen liegt die europäische Bühne

Der italienische Meister und Pokalsieger hat das Hinspiel gegen die favorisierten Isländer von Haukar Hafnarfjörður und somit das Tor zur nächsten Runde des EHF-Pokals weit aufgestoßen. Im Retour-Match am Sonntag wollen Waldner und Co. alles klar machen.

400 teils begeisterte Zuschauer verabschiedeten die SSV-Spieler nach 60 Spielminuten mit viel Applaus in die Kabinen. Die Schützlinge von Trainer Ljubo Flego hatten soeben den 30:24-Sieg gegen Haukar unter Dach und Fach gebracht.

Nach dem wackeligen Auftritt beim Supercup-Sieg gegen Pressano zeigte sich Bozen im ersten Europapokalspiel deutlich verbessert. Die Weiß-Roten gingen konzentriert zu Werke und bauten den Vorsprung auf die Isländer bis zur Pause bereits auf 17:13 auf. Im Anschluss ließen sie sich den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen. Im Gegenteil: Der bärenstarke Dean Turkovic führte sein Team mit insgesamt 10 Treffern zum schlussendlich souveränen 30:24-Sieg.

Diese konfortable Ausgangslage gilt es nun am Sonntag im Rückspiel zu verteidigen. Auch dieses wird in der Bozner Gasteiner-Halle ausgetragen. Spielbeginn ist um 18 Uhr.


SSV Loacker Bozen– Haukar Hafnarfjörður 30:24 (17:13)

Bozen : Turkovic 10, Radovcic 7, Sporcic 5, Dallago 3, Innerebner 3, Pircher 1, Starcevic 1, Gaeta, Kammerer, Montagna, Oberkofler, Pircher, Pirpamer, Psenner, Tsilimparis, Waldner

Haukar : Halldorson 5, Baumruk 4, Johannsson 3, Hardarson 2, Smarason 2, Heimisson 1, Petursson 1, Thrainsson 1 Brynjolfsson, Eiriksson, Gudjonsson, Ingimarsson, Morkunas, Omarsson, Traustason

Schiedsrichter : Doru Manea (ROU) – Radu Iliescu (ROU)


Rückspiel - Sonntag, 13. September (18 Uhr)

Haukar – Bozen
Schiedsrichter: Doru Manea (ROU) – Radu Iliescu (ROU)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210