i Handball

Italien spielte am Mittwoch vor 750 Fans, am Donnerstag allerdings vor leeren Zuschauerrängen. © Karin Larcher

Aller guten Dinge sind nicht immer 3

Italiens Handball-Nationalmannschaft hat das dritte Testspiel innerhalb von drei Tagen gegen die Schweiz in der Carl-Wolf-Halle verloren.

Die Azzurri verloren in Meran gegen die Eidgenossen mit 27:30. An den beiden Vortagen hatte Italien vor rund 750 beigeisterten Zuschauern noch zwei Siege eingefahren. Am Donnerstag haben die Nachbarn aus der Schweiz zurückgeschlagen. Bereits zur Pause waren sie mit 18:14 in Führung gelegen.


Italiens Cheftrainer Riccardo Trillini gewährte beim 3. Testspiel jenen Spielern mehr Einsatzzeit, die zuvor weniger Spielpraxis bekamen. Bei den Gästen aus der Schweiz machte am Donnerstag Superstar Andy Schmid von den Rhein-Neckar-Löwen mit 11 Toren den Unterschied. Doch Max Prantner (3 Tore) & Co. konnten zumindest gut dagegenhalten.

Schlagwörter: Handball figh

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH