i Handball

Die Azzurre gehen mit einem Vorsprung in das Rückspiel. © Soziale Medien

Azzurre meistern das WM-Quali-Hinspiel

Am Mittwochabend fand das erste Qualifikationsspiel für die Handball-WM 2023 in Dänemark, Norwegen und Schweden statt. Als Hürde präsentierte sich den Azzurre dabei die Mannschaft aus Bulgarien.

Um 17 Uhr hieß es am Mittwoch: Wer darf nach Skandinavien? Das erste Qualifikationsspiel für die WM, die vom 30. November bis zum 17. Dezember 2023 stattfinden wird, hieß Italien gegen Bulgarien. Nach einer enttäuschenden ersten Hälfte wachte die italienische Nationalmannschaft nach Wiederanpfiff endlich auf und gewann mit 26:19.


Zum Pausentee schien es noch ein dunkler Abend zu werden. Die Azzurre lagen mit 9:12 hinter Bulgarien und zeigten lange Gesichter. Doch im zweiten Abschnitt schafften es die Italienerinnen, ein Feuerwerk zu zünden. Mit einer Differenz von 17:7 machte Italien den langsamen Start mehr als wett und stellten im Ergebnis auf 26:19.

Damit gehen die Azzurre mit einem Vorsprung von 7 Toren in die zweite Begegnung gegen Bulgarien, die am Sonntag um 18.30 Uhr in der „Casa della Pallamano“ in Chieti stattfinden wird.

Das Ergebnis

Bulgarien – Italien 19:26

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH