i Handball

Die Azzurre konnten sich erhobenen Hauptes vom Turnier verabschieden. © FIGH

Beachhandball: Deutschland und Dänemark Europameister

Die Europameisterschaft im Beachhandball in Bulgarien ist entschieden. Am Sonntag setzten sich die Damen der deutschen Nationalmannschaft gegen Dänemark durch, während bei den Herren Dänemark den Titel erfolgreich gegen Kroatien verteidigen konnte. Die Azzurri konnten in der jeweiligen Trostrunde einen versöhnlichen Turnierabschluss finden.

Am Sonntag trafen im Finale der Damen Dänemark und Deutschland aufeinander. Dabei konnten die Deutschen, die schon über das gesamte Turnier stark und selbstsicher aufgetreten waren erneut überzeugen. Dänemark hatte keine Chance und musste sich mit 0:2 (21:24, 20:25) geschlagen geben. Herausragende Spieler war Amelie Möllmann, die satte 26 Treffer verzeichnen konnte.


Bei den Herren war es Titelverteidiger Dänemark, das sich am Ende durchsetzen konnte. Auch Kroatien unterlag seinem Finalgegner mit 0:2 (20:25, 22:28). Damit wiederholte Dänemark sein Titelkunststück aus dem Jahre 2019.

Die Azzurre konnten ihren kürzlichen Lauf beibehalten und fanden in der Trostrunde einen versöhnlichen Abschluss. Gegen die Ukraine konnte man in den sogenannten Placement Matches mit 2:0 (22:18, 25:24) gewinnen. Auch die Herren konnten die EM siegreich abschließen. Für die Azzurri stand ein Sieg gegen Deutschland zu Buche (26:13, 23:16).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos